SWR2 Hörspiel-Studio

@wonderworld oder Die Story von Alice und Bob

@wonderworld oder Die Story von Alice und Bob Hörspiel von wittmann/zeitblom, Komposition und Regie: wittmann/zeitblom, (Produktion: DLF/SWR 2018). Mit u.a.: Jule Böwe.
Donnerstag, 22:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Monika Maier)
Zum Programm

Tagestipp

Schnabelweid

Shop at radio-today.de 20 Jahre Poetry Slam in der Schweiz live! Die Mundartsendung ist am Bühnenliteratur-Festival Woerdz in Luzern. Ein Schwerpunkt 2018 ist dem Dichterwettstreit Poetry Slam und seinem Jubiläum gewidmet. Die Schnabelweid sucht live nach Spuren. Poetry Slam ist schrill. Suzanne Zahnd war 1999 eine der ersten Schweizerinnen, die das Format ausprobierte. Max Kaufmann ist der amtierende Schweizer U20-Meister im Poetry Slam. Das Gespräch mit den beiden bildet den Rahmen der kleinen Zeitreise. Text-Müsterli inklusive. Der zweite Teil der Live-Schnabelweid blickt aufs Programm des diesjährigen Spoken-Word-Festivals Woerdz. Co-Organisator André Schürmann hebt Schwerpunkte hervor und berichtet von Knacknüssen in der Vorbereitung. Luzern bestätigt sich jedenfalls als Spoken-Word-Hauptstadt der Schweiz. TIPP: Mund auf, Wort raus; 10 Jahre Poetry Slam in der Schweiz. Hörbuch, Der gesunde Menschenversand, 2008.
Heute 21:03 Uhr auf SRF 1

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

szenesoundsRADIO

Shop at radio-today.de Ausgabe 305 mit LEXODUS (Hip Hop aus Berlin), live unplugged im Studio und BETONTOD (Punk aus Rheinberg), Aufzeichnung vom 05.10.2018 im Huxleys/Berlin.
Heute 15:00 Uhr auf Alex Offener Kanal Berlin

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

1LIVE Krimi

Der Thrill vor Mitternacht Social Network stay enemies Von Sabine Melchior Fredstar: Jonas Baeck Fredstars Nia: Jean Paul Baeck KarlaK/Karlas Nia: Patrizia Wapinska JendaScore/JendaScores Nia: Fiona Metscher Nia Doc: Holger Kunkel Motte: Martin Bross Chef: Thomas Gimbel Illegaler: David Adlhoch Kurierin: Katja
Heute 23:00 Uhr auf Eins Live

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg - Datenpunkte im Informationszeitalter

Shop at radio-today.de 1918, 1968, 1971, 1947 (4). Gestaltung: Julia Gindl und Sarah Kriesche Die Radiokollegreihe "Datenpunkte im Informationszeitalter" rollt anhand von Ereignissen und Momenten der Technikgeschichte die Entwicklung der Informationsgesellschaft im 20. Jahrhunderts auf. Jahreszahlen dienen als Ausgangspunkt für Beiträge über neue Ideen, Thesen, Erfindungen und Arbeiten. Ihnen gemeinsam ist, dass sie in der Vergangenheit Grundsteine für die Zukunft legten, auf die unsere Gegenwart im 21. Jahrhundert aufbaut. *1947 Bug* Eine Motte (englisch: Bug), die für den Ausfall des Computers "Mark II" gesorgt hatte, wird zum Synonym der "Bugs", also Fehlern in Programmcodes, die ein System zum Absturz bringen oder Angreifern Zugriff verschaffen können. Auch, wenn der Begriff selbst bereits 100 Jahre zuvor bei Thomas Edison verwendet wurde, um Schwierigkeiten bei der Entwicklung von Erfindungen zu benennen, mit dem "Bug" in Gestalt einer Motte hatte Flotillenadmiral Grace Hopper der Welt ein anschauliches Beispiel für die damals schon gefürchteten Fehler gegeben und den Begriff "bug" popularisiert. Es sollte noch dauern, bis Computer den Konsumentenmarkt erobern würden. Welche Macht Daten bekommen würden, hatte Grace Hopper aber ebenso vorausgedacht wie, dass ein Computerprogramm unabhängig von der Hardware funktionieren sollte und dass Software kostenlos sein müsse. Und das lange vor den berühmten Worten "Information will frei sein", des Herausgebers des "Whole earth cataloge", Stuard Brand im Jahr 1984. Die Wanduhr in ihrem Büro lief rückwärts, eine Piratenflagge zierte ihren Tisch"Amazing Grace", oder "Queen of computing" waren nur einige der Spitznamen, die die Informatikerin und Computerpionierin im Laufe ihrer Karriere bekam. 1952 entwickelte sie den ersten Compiler. Ein Programm, welches Computersprache, also Nullen und Einsen in eine für den Menschen leichter verständliche Semantische Form umwandelt und vice versa. Der Grundstein für die Programmiersprache COBOL war gelegt, weshalb Hopper mitunter auch als die "Großmutter von Cobol" bezeichnet wird. In ihrem Büro lief die Wanduhr rückwärts, eine Piratenflagge zierte den Tisch. Dass es ihr möglich war, maßgeblich an der Weiterentwicklung von Computern zu arbeiten, wird oft mit ihrem, wohl berühmtesten, Zitat subsummiert: "Es ist leichter um Vergebung zu bitten, als um Erlaubnis zu fragen".
Heute 09:30 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
WDR5: Tischgespräch Ostseewelle: "Spätschicht" bigFM: MUSIC NON-STOP BB RADIO: Mit BB RADIO durch die Nacht Antenne Bayern: Die bayerische Nacht Deutschlandfunk: Kalenderblatt Radio Paloma: Nachtschicht BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (II) WDR4: ARD Hitnacht Antenne Düsseldorf: Die Nacht TechnoBase.FM: Alex DeMar Radio Swiss Classic: Sergei Bortkiewicz Scherzo aus der Sinfonie Nr. 1 Bayern 1: Die Nacht auf BAYERN 1 Eins Live: Die junge Nacht der ARD Bayern 2: Das ARD-Nachtkonzert (II)

Neuester Podcast

Nachrichten

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten
Deutschlandfunk

Hören

Neuester Hörspiel-Download

Unterleuten (2/6)

Bild: Luchterhand Die Gemeinde ist pleite. Wenn Unterleuten überleben will, muss es auf Windkraft setzen, sagen die einen. Die anderen wettern gegen die Zerstörung wichtiger Naturreservate. Von Juli Zeh, RBB/NDR 2018. ndr.de/radiokunst
(Bild: Luchterhand)
NDR

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir nicht JOB CONNECTION

Donnerstag 09:45 Uhr auf bigFM
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Die schrecklichsten Stimmen

SWR 2
Hören