Hörspiel

Du darfst mich töten, wenn Du mich liebst

Du darfst mich töten, wenn Du mich liebst Hörspiel von Falkner, Komposition: Manfred Engelmayr, Regie: FALKNER. Jörg Pohl (li.) spricht den Ivan und Gideon Maoz spricht den Tomas.
Mittwoch, 21:00 Uhr auf HR2
(Bild: HR/Ben Knabe)
Zum Programm

Tagestipp

Zeitzeichen

Shop at radio-today.de 19. September 1943 Der Todestag des Spions Hans Thilo Schmidt Von Martin Herzog Aufnahme des WDR Seine Decknamen lauteten HE, Asché und Source D: Hans-Thilo Schmidt. In Deutschland ist er fast völlig unbekannt, doch Militärhistorikern gilt er als der wichtigste Spion des Zweiten Weltkrieges. Dabei hatte er das größte deutsche Militär-Geheimnis bereits Jahre zuvor verraten: Die "Enigma". Der französische Geheimdienst war zunächst skeptisch, als sich der Mitarbeiter der Chiffrierstelle im Berliner Reichswehrministerium meldete. Man vermutete einen Doppelspion. Aber was Hans-Thilo Schmidt anbot, war so brisant, dass man darauf einging - und es lohnte sich: Von 1931 an lieferte der Deutsche immer wieder Blaupausen, Bedienungsanleitungen und Einstellungen der "Enigma". Schmidts Informationen legten die Grundlage für die Entschlüsselung der legendären Chiffriermaschine, die lange Zeit als unknackbar galt. Ihm selbst ging es dabei nie um die Sache, sondern ausschließlich um Geld für seinen aufwändigen Lebensstil. Als Schmidt 1943 entdeckt und festgenommen wurde, nahm er sich im Berliner Gestapo-Gefängnis das Leben.
Heute 20:15 Uhr auf NDR Info Spezial

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

WDR 3 Jazz & World

Klangkosmos NRW: Peter Akwabi und Boda Boda (Kenia) Aufnahme vom 14. Mai aus der Alten Molkerei, Bocholt Benga Blues aus der goldenen Zeit Ostafrikas bis 24:00 Uhr
Heute 22:04 Uhr auf WDR3

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Shop at radio-today.de Pfirsichblütenglück Von Gesine Schmidt Regie: Beate Andres Mit Ernst Jacobi, Monika Dortschy, Patrycia Ziolkowska, Wolfram Koch, Alina Stiegler, Bastian Reiber HR 2018 Die Pfirsichblüte ist in der chinesischen Kultur Symbol für Erotik und neue Beziehungen. Sie steht aber ebenso für deren Krisen. Die Autorin und Dramaturgin Gesine Schmidt befragte deutsch-chinesische Paare nach ihren Erfahrungen in der Partnerschaft und mit dem Leben in der Fremde. Mehr unter www.ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Heute 20:00 Uhr auf NDR kultur

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg - Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung

Shop at radio-today.de Vom Entwurf zur Anwendung (3). Gestaltung: Marianne Unterluggauer Am 25. Mai 2018 trat die Europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Damit wurde eine Diskussion beendet, die in den EU-Institutionen über zwei Jahrzehnte lang geführt wurde. Genauer seit 1995. Damals einigte man sich in der EU auf das erste europäische Datenschutzgesetz, an dem ab 2010 weitergeschrieben wurde: Daran beteiligt waren 28 Nationalstaaten, diverse internationale Lobbyorganisationen und Bürgerrechtsbewegungen. Ein Gesetz auf den Weg zu bringen, das den Alltag eines Kontinents bestimmt und das Verhalten international tätiger Konzerne beeinflusst, ist kein Spaziergang. Historisch betrachtet wurde 1995 kein Schlusspunkt unter die Debatte gesetzt, aber ein wichtiger Meilenstein, meinen Bobachter: Europa habe auf internationaler Bühne bewiesen, dass auf ihrem Kontinent jeder Bürger Eigentümer seiner Daten ist, und nicht Konzerne noch Staaten. 1995 hielt das Internet gerade Einzug in die Privathaushalte. Dessen Auswirkungen spiegelte das vereinheitlichte Datenschutzrecht noch nicht wider. Es vergingen 15 Jahre, bis die damalige EU-Kommissarin Viviane Reding daran ging, das europäische Datenschutzrecht den Entwicklungen anzupassen und Datenmissbrauch einzuschränke. Von 2010 bis 2015 wurde verhandelt. 2016 wurde das Gesetz schließlich im Parlament und von den 28 Nationalstaaten beschlossen. Zwei Jahre hatten Regierungen und Unternehmen Zeit sich darauf vorzubereiten, bis das Kalenderblatt 25. Mai 2018 erreicht war. Und trotzdem, je näher das Datum kam, umso größer die Aufregung. Aber warum diese Ungewissheit? Worin liegt das Problem bei der Umsetzung? Was müssen Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Regierungen beachten, wenn sie Daten sammeln und auswerten? Worin liegt der Nutzen einer vereinheitlichten Datenschutzverordnung für die Bürger? Marianne Unterluggauer fragt für das Radiokolleg nach, was das Gesetz vorgibt und wie die Umsetzung auszusehen hat. In Österreich und International.
Heute 09:30 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Ostseewelle: "Spätschicht" Deutschlandfunk: Das war der Tag bigFM: 60 MINUTES "ROCK" Antenne Bayern: Die bayerische Nacht Deutschlandfunk Kultur: Kulturnachrichten Radio Swiss Classic: Wolfgang Amadeus Mozart "Les petits riens" KV BB RADIO: Der BB RADIO Abend BR-Klassik: Jazztime Bayern 1: Die Nacht auf BAYERN 1 TechnoBase.FM: Alex DeMar Antenne Düsseldorf: Am Abend thejazzofwiesbaden: The Blue Note Style (1) WDR5: Berichte von heute Eins Live: 1LIVE Talk SRF Musikwelle: Musik in der Nacht

Neuester Podcast

Olympische Spiele 2032 - Vereinte Kandidatur

Auf ihrem Gipfeltreffen haben Nord- und Südkorea eine sportpolitische Sensation verkündet: Gemeinsam wollen sie sich für die Olympischen Spiele 2032 bewerben. Den Ausschlag dafür sollen die Winterspiele im südkoreanischen Pyongchang in diesem Winter gegeben haben. Von Kathrin Erdmann www.deutschlandfunk.de, Sport Aktuell
Deutschlandfunk

Hören

Neuester Hörspiel-Download

"Schneesterben" (1/2) von Anne Chaplet

Bild: Bayerischer Rundfunk Winterzeit in Klein-Roda. Ein Kind stirbt. Ein Kinderarzt soll schuld sein. Nachdem der Schnee endlich schmilzt, findet man unter ihm das Übliche: die Reste von verschossenen Silvesterraketen, vergessenes Kinderspielzeug, verlorene Handschuhe. Und eine Leiche. Der Tote ist ein Kriegsberichterstatter, erschlagen wird er vor dem Bungalow einer Feriensiedlung aufgefunden. Die Frau des Kinderarztes erklärt sich für schuldig. Für die Dorfbewohner sind die Dinge klar. Nur Paul Bremer, der zugereiste Werbefachmann aus Frankfurt, glaubt nicht an die allzu klaren Lösungen. Als dann bei der Gerichtsverhandlung der Kinderarzt Thomas Regler plötzlich behauptet, nicht seine Frau, sondern er habe den Kriegsberichterstatter getötet, geraten die einfachen Wahrheiten der scheinbar heilen Dorfwelt ins Wanken. Die Romanvorlage der zweiteiligen Hörspielfassung "Schneesterben" erhielt den Deutschen Krimipreises 2004 und den Radio-Bremen-Krimipreis.
(Bild: Bayerischer Rundfunk)
Bayern 2

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir nicht NDR Blue In Concert

Mittwoch 21:05 Uhr auf NDR Blue
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir BRÜDER (3/26): Erste Schritte in die Welt

WDR
Hören