Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

WDR

Die Färmansbo-Schleuse

Bild: picture alliance / arkiviEin alter Mann begegnet einem jungen Mädchen, das ihm sehr bekannt vorkommt. Er ist verwirrt, denn sie müsste inzwischen 40 Jahre älter sein. // Von Lars Gustafsson / Regie: Angelia Backhausen / WDR 2004 / www.hoerspiel.wdr.de"
(Bild: picture alliance / arkivi)
(18.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Ruhrpott-Brüder: Fuffzig Minuten Berlin

Bild: WDRJung, kleinkriminell, dilettantisch: die Ruhrpott-Brüder Thorsten und Dennis - Die beiden Gangster haben genau 50 Minuten lang Zeit, ihren Flieger zu kriegen - sonst ist der Job im sonnigen Süden futsch. Leider müssen sie dafür vom einen Ende Berlins ans andere. Aber in 50 Minuten? No way. Allerdings hat Berlin nicht mit Thorsten und Dennis gerechnet. Wenn Sonne und die große Kohle locken, dann kann nicht mal die Hauptstadt sie aufhalten, das ist mal klar. Wo ein Wille ist, ist auch ein verdammt"
(Bild: WDR)
(18.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Ruhrpott-Brüder: Keine Sekunde Schanze

Bild: WDRJung, kleinkriminell, dilettantisch: die Ruhrpott-Brüder Thorsten und Dennis - Scheiße bauen, Freunde treffen, Drogen nehmen: Auch mit um die 20 sieht es nicht nach großer Karriere aus für Thorsten und Dennis. Aber jetzt haben sie endlich einen Plan: in Hamburg wollen sie Dennis´ Karriere als Gangster-Rapper in Gang bringen. Als sie nach diversen Schwierigkeiten endlich in Hamburg ankommen, ist allerdings nichts so, wie sie es sich vorgestellt haben. // Benjamin Quabeck / WDR 2009/2012/2015/2017"
(Bild: WDR)
(18.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Ruhrpott-Brüder: 3 Tage Nordstadt

Bild: WDRJung, kleinkriminell, dilettantisch: die Ruhrpott-Brüder Thorsten und Dennis - In drei Tagen wird Dennis volljährig und gilt inzwischen als jugendlicher Intensivtäter. Zeit, mal ein bisschen weniger Scheiße zu bauen. Und vielleicht sogar Zeit, den Geburtstag zu feiern. Aber ohne Kohle ist da nicht viel zu reißen. Also heißt es von Gelsenkirchen in die Dortmunder Nordstadt fahren und Schulden eintreiben. Auf die ganz friedliche Tour. Doch die "verbotene Stadt" zeigt sich von ihrer rauen Seite."
(Bild: WDR)
(18.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Ruhrpott- Brüder: 12 Stunden Hassel

Bild: WDRJung, kleinkriminell, dilettantisch: die Ruhrpott-Brüder Thorsten und Dennis - Den alten Weiland auszunehmen scheint einfach: der kommt ja kaum von seiner Couch hoch. Thorsten und Dennis, beide noch minderjährig, kriegen den Alten auch ziemlich schnell dazu, sie in seine Wohnung in Gelsenkirchen-Hassel reinzulassen. Nur leider finden sie bei Weiland weder Geld noch Wertsachen, und dann steht auch noch die Polizei vor der Tür - auf der Suche nach zwei Jugendlichen. // Von Benajmin Quabeck"
(Bild: WDR)
(18.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Ende der Saison

Bild: picture alliance/BSIPÜber das Leben mit Morbus Parkinson - Eine unheilbare Krankheit diagnostiziert zu bekommen, ist das eine - mit ihr zu leben, etwas völlig anderes. // Von Klaus Fehling / Regie: Jörg Schlüter / WDR 2019 / www.hoerspiel.wdr.de"
(Bild: picture alliance/BSIP)
(17.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Trailer: Guter Rat

Bild: akg-imagesBonn 1948: 70 Politiker, die erlebt haben, was Dikatatur bedeutet, diskutieren über Detailfomulierungen. Sie ringen um jedes Wort, klopfen jede Bedeutung ab. // Die Hörspielreihe steht ab 2. Mai zum Download zur Verfügung. Mehr Informationen unter www.kultur.wdr.de"
(Bild: akg-images)
(17.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Nicht mein Bein

Bild: picture alliance / zb / Hans WiedlBericht eines Mannes, der die Diagnose Morbus Parkinson erhält - Eines Tages versteht er sein Bein nicht mehr. Es verweigert ihm für einen kurzen Moment den Gehorsam und zittert. Es ist das erste Anzeichen des langen Weges ins eigene Körper-Gefängnis. // Von Klaus Fehling / Komposition: Ralf Haarmann / Regie: Jörg Schlüter / WDR 2007 / www.hoerspiel.wdr.de"
(Bild: picture alliance / zb / Hans Wiedl)
(16.04.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Iwanow reloaded

Bild: picture alliance / Jens Kalaene/dpaFrüher mögen Galaveranstaltungen ein willkommener Anlass gewesen sein, einfach nur gut auszusehen. Diese Zeiten sind vorbei. Vorwürfe und Selbstvorwürfe beginnen bereits auf dem roten Teppich. "Alle im Raum wissen ich bin gemeint. Und auch ich weiß es, auch wenn er meinen Namen nicht nennt und auch gar nicht von mir spricht, ich weiß, dass alle wissen, dass er mich meint, wenn er in genau diesem Schäm-dich-Tonfall, den nicht nur ich höre, sondern alle anderen auch. Schäm dich!"
(Bild: picture alliance / Jens Kalaene/dpa)
(15.04.19 00:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören