Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Leporello

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Frédéric Chopin: Introduktion und Polonaise C-Dur, op. 3 (Trio Chausson); Alessandro Melani: Sonate C-Dur (Elbipolis Barockorchester Hamburg); Carl Maria von Weber: "Aufforderung zum Tanz" (National Philharmonic Orchestra: Richard Bonynge); Arcangelo Corelli: Sonate F-Dur, op. 5, Nr. 10 (Dorothee Oberlinger, Flöte; Marco Testori, Violoncello; Florian Birsak, Cembalo); Franz Schubert: "Des Teufels Lustschloss", Ouvertüre (Prague Sinfonia: Christian Benda); Domenico Scarlatti: Sonate C-Dur, K 159 (Marie-Luise Hinrichs, Klavier)


12 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Konzert am Feiertagsmorgen

Aus dem Studio Franken Christian Cannabich: Symponie Es-Dur (Concerto Köln: Werner Ehrhardt); Giovanni Battista Sammartini: Sonate G-Dur (Mitglieder der Camerata Köln); Johann Baptist Vanhal: Symphonie C-Dur (Nicolaus Esterházy Sinfonia: Uwe Grodd); Johann Nepomuk Hummel: Zehn Variationen über ein Thema aus Glucks "Armide", op. 57 (Howard Shelley, Klavier); Carl Friedrich Abel: Sinfonia Es-Dur, op. 4, Nr. 3 (Il Fondamento: Paul Dombrecht); Johann Christian Bach: Flötenkonzert D-Dur, Rondeau (Karl Kaiser, Flöte; Freiburger Barockorchester: Gottfried von der Goltz)


2 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

Laudate Dominum

Johann Ludwig Krebs: "Gott fährt auf mit Jauchzen" (Gesine Adler, Sopran; Britta Schwarz, Alt; Tobias Hunger, Tenor; Tobias Berndt, Bass; Collegium Vocale Leipzig; Merseburger Hofmusik: Michael Schönheit); Giovanni Pierluigi da Palestrina: "Missa Viri Galilaei" (Ensemble vocal européen de la Chapelle Royale: Philippe Herreweghe)


23 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Die Bach-Kantate

Johann Sebastian Bach: "Lobet Gott in seinen Reichen", BWV 11 (Joanne Lunn, Sopran; David Allsopp, Countertenor; Samuel Boden, Tenor; Tobias Berndt, Bass; Kammerchor und Barockorchester Stuttgart: Frieder Bernius); Georg Friedrich Händel: Orgelkonzert F-Dur, HWV 292 (Academy of Ancient Music, Orgel und Leitung: Richard Egarr); Jean-Marie Leclair: Sonate D-Dur, op. 2, Nr. 8 (Andrea Theinert, Flöte; Friederike Däublin, Viola da gamba; Jürgen Trinkewitz, Cembalo)


9 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Kammermusik

Ignaz Pleyel: Bläsersextett B-Dur (Consortium Classicum); Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett A-Dur, KV 581 (Martin Fröst, Klarinette; Vertavo String Quartet)


12 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Symphonische Matinée

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 F-Dur - "Pastorale" (Daniel Harding); Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert E-Dur (Martin Angerer, Trompete; Mariss Jansons); Hector Berlioz: "Te Deum", op. 22 (David Rendall, Tenor; Augsburger Domsingknaben; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis)


21 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Ilona Hanning Das Quatuor Modigliani macht "Plink, Plank, Plunk" - die London Sinfonietta spielt einen Rosentanz - Jerry Hadley bewundert eine Rosenknospe - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


30 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Panorama

Rotterdams Philharmonisch Orkest Leitung: Yannick Nézet-Séguin Solist: Yefim Bronfman, Klavier Joseph Haydn: Symphonie Nr. 49 f-Moll - "La Passione"; Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur; Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll Aufnahme vom 31. August 2018 im Kultur- und Kongresszentrum, Luzern Anschließend ab ca. 15.40 Uhr: Johann Sebastian Bach: Partita B-Dur, BWV 825 (Claire-Marie Le Guay, Klavier)


20 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Aus den BR-Studios

Herbert Schuch, Klavier György Ligeti: "Musica Ricercata" im Wechsel mit Ludwig van Beethoven: Elf Bagatellen, op. 119


2 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Do Re Mikro

Der Flammenvogel Der Flammenvogel Geschichte für Sprecherin und Instrumente Von Katharina Neuschaefer Richtig gut sind sie nicht aufeinander zu sprechen: Ein Genie, ein Trottel, ein Macho. Sphinx, Höllenhund und Phoenix, der alte Angeber. Sie mögen sich nicht, trotzdem müssen sie zusammenarbeiten. Ist das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen drei Legenden? "Der Flammenvogel" ist eine Geschichte von ganz unterschiedlichen Charakteren. Die Sphinx ist schön, und auf ihrem Löwenkörper sitzt ein Kopf voll mit Wissen und mit Intellekt. Trotzdem hat sie ein Problem, das sie nicht selbst lösen kann. Auch Zerberus, eine simple, treue Seele von Hund kann ihr nicht helfen. Nur Phoenix vermag das. Er hat allerdings seine besten Zeiten lange hinter sich. Alt ist der Schönling, alt und zerzaust. Eigentlich müsste er brennen, in Flammen aufgehen - und in Schönheit neu erstehen. Doch auch er hat ein Problem, das er nicht allein lösen kann - er hat vergessen, wie das geht, dieses "Sich erneuern". Die Geschichte von Katharina Neuschäfer ist ein modernes Märchen darüber, wie Freundschaften entstehen, darüber, welche Lasten und Entbehrungen man für Freunde auf sich nimmt und darüber, dass niemand sein Leben ohne Freunde meistern kann, egal, wie klug, charmant oder stark er ist. Eingebettet ist diese Geschichte in klassische Musik. Das Kinderkonzert gestalten Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, zusammen mit Klavier-Weltstar Yefim Bronfman und der Schauspielerin Sunnyi Melles.


9 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Lynn Harrell, Violoncello Antonio Vivaldi: Violoncellokonzert g-Moll, R 417 (English Chamber Orchestra: Pinchas Zukerman); Johannes Brahms: Klaviertrio c-Moll, op. 101 (Vladimir Ashkenazy, Klavier; Itzhak Perlman, Violine); Miklós Rózsa: Thema und Variationen, op. 29 a (Robert McDuffie, Violine; Atlanta Symphony Orchestra: Yoel Levi); Georg Friedrich Händel/Johan August Halvorsen: "Passacaglia" (Nigel Kennedy, Violine)


36 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

KlassikPlus

Dorothea Hußlein im Gespräch mit dem Regisseur Philipp Stölzl Verdis Oper "Rigoletto" wird 2019 trotz so bekannter Ohrwürmer wie "La donna è mobile" erstmals in der 74-jährigen Geschichte der Bregenzer Festspiele auf der Seebühne inszeniert. Genau das Richtige für Philipp Stölzl, der keine Sekunde gezögert hat, die Regie zu übernehmen. Der gebürtige Münchner und Sohn des Historikers und Politikers Christoph Stölzl begann nach dem Abitur an den Münchner Kammerspielen als Assistent von Jürgen Rose. Bis 1996 arbeitet er als Bühnen- und Kostümbildner an verschiedenen Theatern mit Regisseuren wie Armin Petras und Thomas Langhoff. Gefragt als Regisseur wurde er durch Musikvideos für die Band Rammstein und die Pop Ikone Madonna berühmt. Er arbeitete für Stars wie Marius Müller-Westernhagen, Pavarotti und Mick Jagger und machte internationale Werbefilme. Mit Mitte dreißig dreht Philipp Stölzl seinen ersten Spielfilm, die Tragikomödie "Baby". Es folgt der Bergfilm "Nordwand" und "Goethe", ein Film über die Entstehung des "Werther". 2013 übernahm Stölzl die Regie von "Der Medicus" und 2015 führte er Regie bei "Winnetou - Der Mythos lebt". Doch die Liebe zur Theaterregie hat ihn nie verlassen. Seine "Freischütz"-Inszenierung 2005 in Meiningen wird zum Überraschungserfolg.Inzwischen arbeitet er an großen Häusern wie Basel, Berlin, Dresden, Stuttgart, München, inszeniert bei den Salzburger Festspielen, der Ruhrtriennale, den Wiener Festwochen. Und jetzt endlich in Bregenz, davon hat er schon lange geträumt. Über seinen Lebensweg, seine Ansichten und vieles mehr erzählt er im Gespräch mit Dorothea Hußlein.


24 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Konzertabend

SWEET SPOT On Tour A cappella 2019 - Internationales Festival für Vokalmusik Leipzig Hier wird die Stimme gefeiert - als einziges Instrument! Das Internationale Festival für Vokalmusik Leipzig geht dieses Jahr in die 20. Runde. SWEET SPOT berichtet in einer Sondersendung vom achttägigen Musikfestival, bei dem sich Alte Musik mit Folk und Traditionellem, Filmmusik, Jazz und Weltmusik mischt. Wie läuft ein Festival, bei dem nur gesungen wird? Wie mischen die jungen Stimmen, die Szene auf? Und was macht so viel Stimm-Energie mit einer Stadt? Bereits zum 20. Mal kommen Vokalmusiker aus aller Welt nach Leipzig zu einem Festival, das das heimische Ensemble amarcord ins Leben gerufen hat: amarcord steht für Abwechslung und erstklassige Stimmkultur - und so lautet auch die Devise für ihr Festival. Zum Jubiläum kommen vor allem Publikumslieblinge, die schon mal da waren. Dazu gibt es Meisterkurse, einen internationalen Nachwuchswettbewerb und Vorträge, bei denen sich auch das Publikum weiterbilden kann: 2019 geht es speziell um Musik und Humor. Die Künstler 2019 sind unter anderem Chanticleer, The Swingles, das Trio Mediaevel, Singer Pur und Viva Voce. SWEET SPOT, das junge Magazin berichtet vom a capella Festival Leipzig in einer Sondersendung im Radio mit Live-Mitschnitten, Reportagen und Interviews auf BR-Klassik - und online auf br-klassik.de und Instagram.


29 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Horizonte


13 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Jazztime

All that Jazz Es könnte ein Sommer des elektrischen Jazz werden. Denn glaubt man den neuen Aufnahmen, die derzeit von sich reden machen, dann geht der Trend in Richtung Neo Fusion, mit Seitenwegen in Richtung Loop Beats, renoviertem Drum & Bass und sogar etwas Trap im rhythmischen Crossover. Der Trompeter Theo Croker zum Beispiel klang noch nie so elektrisch wie zur Zeit, Meister Mehldau spielt mit soundexotischen Details und auch Münchner Combos wie Ark Noir tauchen in die Welt der hypnotischen Synthetik ein, während Bands am Rande des Genres wie Tank And The Bangas den Soul wieder ins Spiel bringen. Moderation und Auswahl: Ralf Dombrowski


39 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Franz Schubert: "Rosamunde, Fürstin von Zypern", Ouvertüre, D 797 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Riccardo Muti); Johann Sebastian Bach: "Jesu meine Freude", BWV 227 (Günter Holzhausen, Violone; Max Hanft, Truhenorgel; Chor des Bayerischen Rundfunks: Howard Arman); Giuseppe Verdi: "Les vêpres siciliennes", Les quatre saisons (Münchner Rundfunkorchester: Roberto Abbado); Jean Françaix: Klarinettenkonzert (Sebastian Manz, Klarinette; Bamberger Symphoniker: Rossen Gergov), César Franck: "Psyché" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Robin Ticciati)


16 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Maurice Ravel: "Shéhérazade" (Bernarda Fink, Mezzosopran; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Kent Nagano); George Enescu: Klavierquartett, op. 16 (Oliver Triendl, Klavier; Daniel Gaede, Violine; Lars Anders Tomter, Viola; Gustav Rivinius, Violoncello); Niels Wilhelm Gade: Symphonie Nr. 1 c-Moll - "Auf Sjölunds schönen Ebenen" (Danish National Radio Symphony Orchestra: Christopher Hogwood); Sigismund Thalberg: Fantasie über Themen aus Rossinis Oper "Moses", op. 33 (Stefan Irmer, Klavier); Georges Bizet: Aus "Carmen" (Graciela Araya, Mezzosopran; hr-Sinfonieorchester: Dmitrij Kitajenko)


15 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Carl Maria von Weber: Symphonie Nr. 2 C-Dur (Münchner Rundfunkorchester: Hansjörg Schellenberger); Ludwig van Beethoven: Quintett Es-Dur, op. 16 (Eric Le Sage, Klavier, Les Vents Français); Niels Wilhelm Gade: "Aquarelle", op. 19 (Sinfonietta Köln: Cornelius Frowein)


13 Wertungen:      Bewerten