Jetzt läuft auf Bayern 1:

Katholische Morgenfeier an Fronleichnam

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

BAYERN 1 am Morgen

7.00 / 8.00 / 9.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


67 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Katholische Morgenfeier an Fronleichnam

Pfarrer Gerhard Kögel, Augsburg


1 Wertung:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

BAYERN 1 am Feiertag

11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Zwölfuhrläuten

Kipfenberg in Oberbayern aus Kipfenberg in Oberbayern Es ist zwölf Uhr. Das Mittagsläuten kommt heute von der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Kipfenberg im Altmühltal. Wenn man davon spricht, dass Kipfenberg im "Herzen Bayerns" liegt, so ist das mehr als nur eine Floskel. Befindet sich doch im Ortsgebiet des rund 5.800 Einwohner zählenden Marktes tatsächlich der geographische Mittelpunkt des Freistaates. Zur Römerzeit verlief hier auch der Grenzwall Limes, woran sich die Kipfenberger alle Jahre im August beim Limesfest stolz erinnern. Zwei Burgen thronten einst über dem im Jahr 1266 erstmals urkundlich erwähnten Ort. Von der älteren auf dem Michaelsberg sind außer einigen Mauer- und Wallresten keine Spuren erhalten. Die andere, mittelalterliche Burg entstand auf einem markanten Felssporn. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts wiederhergestellt und ist nun eines der Wahrzeichen der beliebten Fremdenverkehrsgemeinde im Naturpark Altmühltal. Am höchsten Punkt des Ortszentrums unterhalb der Burg erhebt sich die Pfarrkirche. Das in den Jahren um 1625 erbaute Gotteshaus besaß bereits einen spätgotischen Vorgänger. Der heutige Raumeindruck wird im Wesentlichen durch die reich gegliederte, in Weiß- und Goldtönen gehaltene Holzdecke aus der Erbauungszeit sowie durch die im Rokoko ergänzten Altäre und die Kanzel geprägt. Außerdem verewigten sich in der Ausstattung zwei bedeutende Eichstätter Bildhauer: Matthias Seybold, der den Hochaltar konzipierte, und Loy Hering, aus dessen Werkstatt ein Renaissance-Grabstein stammt. Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die vier in Landshut gegossenen Glocken im Oktogon des Turms. Die Gießerei Johann Hahn schuf in den Jahren 1929 und 1950 ein festlich-strahlendes Geläut in den Tönen f, as, b und des, das aufgrund seines harmonischen Zusammenklangs zurecht als "Idealquartett" bezeichnet werden darf.


4 Wertungen:      Bewerten

12.03 Uhr

 

 

BAYERN 1 am Feiertag

13.00 / 14.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

BAYERN 1 am Feiertag

16.00 / 17.00 / 18.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

BAYERN 1 am Abend

20.00 / 21.00 / 22.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


51 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Die Nacht auf BAYERN 1

Die beste Musik für Bayern mit den größten Hits der 70er und 80er


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Zum Programmschluss

Bayern-, Deutschland- und Europahymne


2 Wertungen:      Bewerten

00.09 Uhr

 

 

Die Nacht auf BAYERN 1

Die beste Musik für Bayern mit den größten Hits der 70er und 80er Jeweils zur vollen Stunde Nachrichten, Wetter, Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten