Jetzt läuft auf Bremen Zwei:

Der Samstagmorgen

Hören
 

06.05 Uhr

 

 

Classical

Eine elegante Mischung aus Singer/Songwriter, Jazz und Swing, Chansons und Klassik.


8 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Der Sonntagmorgen

Der entspannte Start in den Sonntag - relaxed und hintergründig. Inspirierende Gespräche zu den großen Diskursthemen der Woche. Zwischen 10 und 11 Uhr: Reflexionen zu Glaubens- und Kirchenthemen.


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Bremen Zwei

Der Sonntagmittag zu einem Thema. Sorgfältig recherchiert, tief ausgeleuchtet und in vielen Formen präsentiert. Wir nehmen uns Zeit, jeden Sonntag ein neues Thema.


1 Wertung:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Bremen Zwei

Der Sonntagnachmittag - eine intellektuelle und spannende Reise durch die Welt der Literatur und Kunst.


1 Wertung:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Hörspiel

ARD Radio Tatort "Der Schatz in der Taverne" Kriminalhörspiel von Robert Hültner Im Brucker Rathaus beschwert sich Investor Strasser darüber, dass seine Umbaupläne für ein altes Palais in der Altstadt noch immer nicht genehmigt worden sind. Vergeblich versucht man ihm zu erklären, dass es sich bei diesem Gebäude um eines der ältesten Bauwerke der Stadt handelt, mit dem man schließlich nicht verfahren könne wie mit einer Nachkriegsbaracke. Aber nicht nur die Stadt und das Denkmalschutzamt stemmen sich gegen Strassers rücksichtsloses Vorhaben, sondern auch eine täglich anwachsende Gruppe empörter Brucker Bürger. Als der Investor aber kurz darauf im Obergeschoss des geschichtsträchtigen Hauses tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Vlassos, dessen Taverne sich in dem alten Gemäuer befindet - und dessen Existenz vernichtet wäre, wenn sich Strasser mit seinen Plänen durchsetzen würde. Während die Ermittler versuchen, ihm die Tat nachzuweisen, erinnert sich der Stadtarchivar daran, dass das alte Palais vor vielen Jahren eine legendäre Künstlergruppe beherbergte, deren Werke heute hohe Preise erzielen. Liegt dem Mord vielleicht doch ein anderes Motiv zugrunde? Regie: Ulrich Lampen / Produktion: BR 2019


18 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Klassikwelt

Musik vom intimen Kammerensemble bis zum großen Symphonieorchester. Aktuelle Alben und ein Blick auf die Konzerte in Bremen, in der Region und auf die Bühnen der Welt.


3 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Klassikwelt in Concert

Alles Kanon? Verschlungene Wege in der Musica nova des 16. und 20. Jahrhunderts Mit Musik von Adrian Willaert, Orlando di Lasso, Salvatore Sciarrino, Luigi Nono und anderen Ensemble WESER-RENAISSANCE Bremen, Leitung: Manfred Cordes Terry Wey, Franz Vitzthum - Superius Bernd Oliver Fröhlich, Kevin Skelton - Tenor altus Tore Tom Denys, Nils Giebelhausen - Tenor Ulfried Staber, Dominik Wörner - Bass Roberto Fabricciani, Flöte, Kontrabassflöte Joachim Striepens, Kontrabassklarinette Ehsan Ebrahimi/Kilian Schwoon, Live-Elektronik und Klangregie Mitschnitt vom 6. Oktober 2018 aus der Kirche Unser Lieben Frauen in Bremen Dieses Konzert mit ungewöhnlichen musikalischen Begegnungen fand statt als Rahmenprogramm zum 18. Jahreskongress der Gesellschaft für Musiktheorie, der im vergangenen Jahr von der Hochschule für Künste in Bremen ausgerichtet wurde. Das Ensemble Weser-Renaissance Bremen interpretierte Vokalwerke der Renaissance - kontrastierend mit Instrumentalstücken der Neuen Musik: Als einer der bedeutendsten Interpreten zeitgenössischer Flötenmusik ist Roberto Fabbriciani in zwei Stücken zu erleben, unter anderem bei einem selten zu hörenden Werk von Luigi Nono.


1 Wertung:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


0 Wertungen:      Bewerten