Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Lesart

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Aus den Archiven

Soweto 1979 Drei Jahre nach dem Aufstand der schwarzen Südafriker Von Gisela Albrecht RIAS Berlin 1979 Nelson Mandela in Freiheit Auf dem Weg zu einem anderen Südafrika Von Nico Dekker Deutschlandfunk 1990 und Auszug aus der Rede Nelson Mandelas vor dem deutschen Bundestag Deutschlandradio Berlin 1996 Vorgestellt von Michael Groth Am 18. Juli jährt sich der Geburtstag des 2013 gestorbenen Nelson Mandela zum einhundertsten Mal. Ein Leben zwischen Leid und Triumph.


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen


06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrerin Kathrin Oxen Evangelische Kirche


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.20 Uhr

 

 

Kommentar der Woche


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.40 Uhr

 

 

Interview


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00.22 54 22 54 gespraech@deutschlandfunkkultur.de Facebook und Twitter


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.05 Uhr

 

 

Lesart

Das politische Buch Moderation: Florian Felix Weyh Thema Umbrüche Holm Friebe und Detlef Gürtler "Clusterfuck" Warum Katastrophen uns lieben - und selten eine alleine kommt Gespräch mit Detlef Gürtler Wolfgang Benz: "Wie es zur Teilung Deutschlands kam" Rezensiert von Martin Ahrends Peter Cardorff: "Der Widerspruch" 49 Arten, 68 ein Loblied zu singen Rezensiert von Pieke Biermann Bruno Jahn: "Sichere Prognosen in unsicheren Zeiten" Gespräch mit dem Autor


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.05 Uhr

 

 

Breitband

Medien und digitale Kultur


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.05 Uhr

 

 

Rang 1

Das Theatermagazin


14.30 Uhr

 

 

Vollbild

Das Filmmagazin


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.05 Uhr

 

 

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


17.30 Uhr

 

 

Tacheles


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.05 Uhr

 

 

Feature

Mandy - ein Leben als Teenagermutter Von Irène Bluche Regie: Roman Neumann Ton: Robin Rudolph Produktion: RBB 2016 Länge: 53'45 Mit 13 wird Mandy schwanger. Die Autorin begleitet die Teenagermutter und ihren Sohn Johnny neun Jahre lang mit dem Mikro. Schwanger mit 13, Mutter mit 14. Mit 15 von zu Hause weg, mit 16 die Schule abgebrochen - Mandys Jugend ist vorbei, kaum dass sie begonnen hat. Das hat sich die junge Frau aus Berlin-Hellersdorf einmal ganz anders vorgestellt. Doch ihr Sohn Johnny ist jetzt da. Heute ist Mandy 22. Irène Bluche hat sie in ihrer Langzeitreportage seit der Schwangerschaft begleitet. So erzählt sie die private Geschichte einer Familie und dokumentiert zugleich die Entwicklung unserer Gesellschaft. Irène Bluche, geboren 1979 in Paris, Redakteurin beim Kulturradio vom RBB. Magisterstudium der Skandinavistik, Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Berlin und Bergen/Norwegen, Volontariat bei der electronic media school. Für ihre Langzeitreportage "Mandy - ein Leben als Teenagermutter" erhielt sie 2017 den Journalistenpreis "Der lange Atem". Mandy - ein Leben als Teenagermutter


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Oper

Staatstheater Wiesbaden Aufzeichnung vom 17.06.2018 Wolfgang Amadeus Mozart "Don Giovanni", Dramma giocoso in zwei Akten Libretto: Lorenzo da Ponte Don Giovanni - Christopher Bolduc, Bariton Donna Anna - Netta Or, Sopran Don Ottavio - Ioan Hotea, Tenor Komtur - Young Doo Park, Bass Donna Elvira - Heather Engebretson, Sopran Leporello - Shavleg Armasi, Bass Masetto - Benjamin Russell, Bariton Zerlina - Katharina Konradi, Sopran Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden Hessisches Staatsorchester Wiesbaden Leitung: Konrad Junghänel Höllenfahrt in Wiesbaden! Ein Macho auf Genusstrip - er macht vor Mord und Totschlag nicht Halt, wenn ihn die Folgen seiner Taten einzuholen drohen. Am Schluss dann die Begegnung mit dem Tod - dem eben keiner entfliehen kann.


22.00 Uhr

 

 

Die besondere Aufnahme

Richard Strauss "Aus Italien", Sinfonische Fantasie op. 16 Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Ariane Matiakh Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017



23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Literatur

"Alphabet des Augenblicks" Das literarische Mailand zwischen Tradition und Aufbruch Von Maike Albath Mailand ist die italienische Hauptstadt für Mode und Design - und für neue Ideen, die in Büchern die Öffentlichkeit erreichen. ,Von Verbrechen und Strafen' (,Dei delitti e delle pene') hieß der wichtigste italienische Beitrag zur europäischen Aufklärung, und er kam aus Mailand. Cesare Beccaria (1738 - 1794) wandte sich gegen die Todesstrafe und hielt auch von der Folter nichts. Sein Enkel Alessandro Manzoni begründete im 19. Jahrhundert mit den in Mailand erschienenen ,Brautleuten' den italienischen Roman. Nach der Jahrhundertwende sorgten der Ingenieur Carlo Emilio Gadda und der Zeitungsjournalist Dino Buzzati für den Anschluss der Stadt an die literarische Moderne, und Mailand avancierte zur italienischen Verlagshauptstadt. Giangiacomo Feltrinelli, schwerreich, exzentrisch, links, legte mit Boris Pasternak und Tomasi di Lampedusa den Grundstein für sein Verlagsimperium. Anna Maria Ortese schilderte in ihren Erzählungen ,Stazione Centrale' die neue Armut von Mailand, der Lyriker Milo De Angelis buchstabierte das ,Alphabet des Augenblicks', Umberto Eco schrieb an der Piazza Castello historische Romane und Werke zur Zeichentheorie. Heute ist die Geschäftsmetropole und Bankenstadt immer noch ein zentraler Umschlagplatz neuer Ideen: Kleine Verlage bilden mit Romanciers und Essayisten elektrisierende Netzwerke.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Tonart

Chansons und Balladen Moderation: Jörg Adamczak


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Tonart

Clublounge Moderation: Carsten Rochow