Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Kulturnachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

05.05 Uhr

 

 

Aus den Archiven

In geheimer Mission Die Landung der Alliierten in Nordafrika 1942 Von Erwin Erasmus Koch Deutschlandfunk 1965 Vorgestellt von Michael Groth Der amerikanische Diplomat Robert Murphy hat den Einsatz der Alliierten in Nordafrika vorbereitet. Das folgt aus den Verhandlungen und Erkenntnissen des Amerikaners während seiner Aufenthalte in Afrika und in Frankreich sowie seinen Berichten an Präsident Franklin D. Roosevelt.


28 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen


0 Wertungen:      Bewerten

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Martin Wolf Katholische Kirche


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


4 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

Interview


6 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00.22 54 22 54 gespraech@deutschlandfunkkultur.de Facebook und Twitter


2 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Lesart

Das politische Buch


11 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


0 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Breitband

Medien und digitale Kultur


3 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Rang 1

Das Theatermagazin


0 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Vollbild

Das Filmmagazin


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart


1 Wertung:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


4 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Tacheles


3 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Feature

Wirklichkeit im Radio Bananen-Heinz Feature von Ror Wolf Regie: der Autor Ton: Birgit Rahmsdorf Produktion: HR 1983 Länge: 46'24 "Was soll ich Ihne saache ..." - Bananen-Heinz aus Hessen ist Hausierer und fliegender Händler, vor allem aber: ein begnadeter Sprachperformer. "Ich hab mehr Verdruss gehabt wie gut", sagt Heinz B., geboren 1903 als Sohn eines Friseurs. Das, was man ein abgesichertes bürgerliches Leben nennt, hat er nie kennengelernt. Der Erste Weltkrieg verhindert seine Berufsausbildung; er wird Hilfsarbeiter, Hausierer, fliegender Händler. Er hat gelernt, mit Worten zu überleben, für eine Weile ist er Herrscher aller Bananen - und im nächsten Moment wieder der Ausgesperrte und Herumgeschubste. Seine hessische Suada, vom Autor in vielen Begegnungen aufgezeichnet, war ein wichtiges Existenzmittel des fliegenden Händlers, der mit 80 Jahren nun von Fürsorge lebt. Ror Wolf, ursprünglich Richard Georg Wolf (Pseudonym Raoul Tranchirer), geboren 1932 in Saalfeld/Thüringen, arbeitete nach dem Abitur zwei Jahre als Betonbauer in der DDR und wartete auf einen Studienplatz. 1953 übersiedelte er in die Bundesrepublik. Er studierte Literatur, Soziologie und Philosophie, publizierte Prosa, Lyrik und Bildcollagen, aber auch Literatur-, Theater- und Jazz-Kritiken. Von 1961-1963 war er Redakteur beim Hessischen Rundfunk. Berühmt wurden seine Originalton-Fußballcollagen, zum Beispiel: "Schwierigkeiten beim Umschalten" (HR 1978) oder "Der Ball ist rund" (HR 1978). Sein Stück über "Leben und Tod des Kornettisten Bix Beiderbecke aus Nordamerika" (SWF/HR/NDR/WDR 1986) wurde 1988 mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet. Ror Wolf ist auch Bildender Künstler vor allem von surrealistischen Collagen. Heute lebt Ror Wolf in Mainz, er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.


37 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Oper

Teatro San Carlo, Neapel Aufzeichnung vom 10.05.2018 Nino Rota "Il Cappello di paglia di Firenze" (Der Florentiner Strohhut) Oper in vier Akten und sechs Bildern Libretto: Ernesta Rinaldi und Nino Rota Fadinard, Bräutigam - Piero Adaini, Tenor Nonancourt, Elenas Vater - Gianluca Buratto, Bass Die Baroness von Champigny - Anna Malavasi, Mezzosopran Elena, Fadinards Braut - Zuzana Marková, Sopran Beaupertuis, Anaides Mann - Bruno De Simone, Bariton Anaide, Frau von Beaupertuis - Anna Maria Sarra, Sopran Emilio, Anaides Liebhaber - Dario Giorgelè, Bariton Vézinet, Elenas Onkel - Marco Miglietta, Tenor Eine Putzmacherin - Daniela Mazzuccato, Sopran Felice, Fadinards Diener - Roberto Covatta, Tenor Vicomte Achille de Rosalba - Massimiliano Chiarolla, Tenor Chor und Orchester des Teatro San Carlo Leitung: Valerio Galli


22 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Die besondere Aufnahme

Béla Bartók Sämtliche Streichquartette (1/2) Streichquartett Nr. 1 a-Moll op. 7 Streichquartett Nr. 2 a-Moll op. 17 Streichquartett Nr. 3 Sz 85 Streichquartett Nr. 4 Sz 91 Quatuor Diotima: Yun-Peng Zhao, Violine Constance Ronzatti, Violine Franck Chevalier, Viola Pierre Morlet, Violoncello Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018 Gäste im Studio: Franck Chevalier und Pierre Morlet Moderation: Ruth Jarre (Teil 2 am 16.02.2019)


16 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage


25 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Literatur

"Ich bin nicht ganz so, wie ich scheine" Täuschen als Gesellschaftsspiel Von Ursula Gassmann (Wdh. v. 29.06.2004) Die perfekte Täuschung wird von den Mitmenschen meist belohnt, auf der Bühne und im Film gar bewundert. Anders sieht die Sache aus, wenn man sich hat täuschen lassen. In der Literatur ist das Spielen mit verschiedenen Identitäten schon früh ein Dauerthema. In der Wirklichkeit haben sich die Grenzen zwischen Schein und Sein zunehmend gelockert. Jede Verkleidung scheint möglich, die Vorspiegelung falscher Tatsachen gilt als Flexibilität. Das von den 68ern proklamierte "Werde-der-du-bist" musste schon in den 80er-Jahren dem Motto der Postmoderne "Erzähle-dich-selbst" weichen, und im Internet der Gegenwart sind falsche Identitäten keines Aufhebens mehr wert. Bis man sich hat täuschen lassen.


11 Wertungen:      Bewerten

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Chansons und Balladen Moderation: Jutta Petermann


22 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

04.05 Uhr

 

 

Tonart

Clublounge Moderation: Oliver Schwesig


22 Wertungen:      Bewerten