Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Kultur am Mittag

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


14 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

George Gershwin 3 Preludes; Benjamin Schmid, Violine; Miklós Skuta, Klavier Henri Tomasi Konzert; Wynton Marsalis, Trompete; Philharmonia Orchestra, Leitung: Esa-Pekka Salonen Gustav Holst Capriccio; London Symphony Orchestra, Leitung: Richard Hickox Arthur Sullivan In Memoriam; BBC Philharmonic Orchestra, Leitung: Richard Hickox Joseph Haydn Arie der Silvia, aus "L´Isola disabitata", Hob XXVIII:9, Azione teatrale; Patricia Petibon, Sopran; Concerto Köln, Leitung: Daniel Harding Erich Wolfgang Korngold The Sea Hawk Suite; Ambrosian Singers; National Philharmonic Orchestra, Leitung: Charles Gerhardt Vincenzo Bellini Kavatine des Gualtiero, aus der Oper "Der Pirat"; Coro e Orchestra dell´Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Leitung: Ugo Guagliardo Benjamin Britten 4 Seebilder und Passacaglia, aus der Oper "Peter Grimes", op. 33a; City of Birmingham Orchestra, Leitung: Andris Nelsons William Lawes Consort Set a 6 B-dur, Suite; Hespèrion XXI, Leitung: Jordi Savall Georg Friedrich Händel Arie des Mirtillo "Sento brillar nel sen", aus der Oper "Il pastor fido"; Franco Fagioli, Countertenor; Il pomo d´oro, Leitung: Zefira Valova Joaquín Rodrigo Concierto de Aranjuez; Milos Karadaglic, Gitarre; Sue Böhling, Englischhorn; London Philharmonic Orchestra, Leitung: Yannick Nézet-Séguin Bernd Alois Zimmermann Bolero moderato; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Heinz Holliger Maurice Ravel Boléro; GrauSchumacher Piano Duo Giacomo Puccini Nessun dorma!, aus der Oper "Turandot"; Luciano Pavarotti, Tenor; London Philharmonic Orchestra, Leitung: Zubin Mehta Lü Wencheng Herbstmond über dem ruhigen See; Jian Yi Lin, Klavier


46 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


1 Wertung:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 22. November 1988 Der Todestag des österreichischen Lyrikers Erich Fried Von Christoph Vormweg An Erich Frieds Versen schieden sich die Geister. Politische Agitation sei das, aber keine Poesie, wetterten die einen. Andere, wie Helmut Heißenbüttel, konterten, dem Wortspieler sei "die Öffnung des Unbewussten des Sprachakts" gelungen. Für den jüdischen Österreicher Erich Fried war die Heimatlosigkeit prägend. Nachdem sein Vater 1938 an den Folgen der Gestapo-Folter gestorben war, floh der 17jährige mit seiner Mutter nach London. In der Fremde klopfte er mit Vorliebe deutsche Redewendungen auf ihren Gehalt hin ab. 1966 wandelte sich der Wortjongleur in seinem Gedichtband "und Vietnam und" zum zornigen Lyriker. Mit Warn- und Empörungsgedichten schrieb Erich Fried gegen die weltweiten Kriegstreiber an - Israelis inklusive - und machte sich so zahllose Feinde. Privat aber galt der Lyriker des aufrechten Gangs bis zu seinem Krebstod als "leise, ein wenig bitter manchmal". Dazu passt der Erfolg seiner späten Liebeslyrik.


6 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Denk ich an Deutschland Reformlandschaften Von Andreas Luge Mit Mira Partecke, Claudia Mischke, Philipp Schepmann, Ronald Spieß, Ole Meyer und Nicole Boguth Regie: Judith Lorent Aufnahme des SWR Anschließend: WDR 3 Foyer Familiäres Change Management - eine Satire


31 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Tage Alter Musik in Herne Todsünden - Neid Louis Marchand Prelude / Courante I-II / Sarabande / Chaconne, aus "Pièces de clavecin, Livre 1" Johann Sebastian Bach Chromatische Fantasie und Fuge, BWV 903 für Cembalo Johann Georg Pisendel Sonate e-moll für Violine und Basso continuo Francesco Maria Veracini Sonate g-moll, op. 2,5 für Violine und Basso continuo Johann Sebastian Bach Sonate G-dur, BWV 1038 für 2 Violinen und Basso continuo Antonio Vivaldi Sonate d-moll, op. 1,12 für 2 Violinen und Basso continuo "La Follia" Evgeny Sviridov, Violine; Stanislav Gres, Cembalo Leila Schayegh, Violine; Johannes Keller, Cembalo Aufnahme aus der Kreuzkirche


61 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Szene NRW - Aktuelles aus der Region Die 25. Jazztage in Dortmund Preview Jazz: Martin Laurentius Preview World: Harald Jüngst bis 24:00 Uhr


3 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Max Reger Suite a-moll, op. 103a; Walter Forchert, Violine; Bamberger Symphoniker, Leitung: Horst Stein Franz Schubert Ballettmusik Nr. 1 h-moll / Ballettmusik Nr. 2 G-dur, aus "Rosamunde"; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Marc Piollet Giovanni Gabrieli Omnes gentes plaudite manibus; Chor des Bayerischen Rundfunks; Brass Ensemble München, Leitung: Michael Gläser Johann Christoph Vogel Oktett G-dur; Consortium Classicum Gustav Mahler Sinfonie Nr. 4 G-dur; Elsie Morison, Sopran; Rudolf Koeckert, Violine; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Rafael Kubelik Maurice Ravel Valses nobles et sentimentales; London Symphony Orchestra, Leitung: Kent Nagano Antonín Dvorák 5 Bagatellen, op. 47; Domus Erich Wolfgang Korngold Sinfonietta, op. 5; Helsinki Philharmonic Orchestra, Leitung: John Storgårds Michael Haydn Sinfonie Nr. 11 B-dur; Slowakisches Kammerorchester Bratislava, Leitung: Bohdan Warchal Sergej Rachmaninow Capriccio bohémien, op. 12; The Philharmonia, Leitung: Neeme Järvi Leos Janácek Lachische Tänze; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Gerd Albrecht Georg Friedrich Händel Suite g-moll; Jewgenij Koroliow, Klavier Tomás Bretón y Hernández En la Alhambra; Orquesta Ciudad de Granada, Leitung: Juan de Udaeta Evaristo Felice dall´Abaco Konzert G-dur, op. 6,5; Concerto Köln Claude Debussy Sonate d-moll; Lionel Cottet, Violoncello; Jorge Viladoms, Klavier Joseph Martin Kraus Sinfonie D-dur; Concerto Köln Louis Moreau Gottschalk La Moissonneuse As-dur, op. 8; Philip Martin, Klavier Johann Georg Pisendel Violinkonzert D-dur; Freiburger Barockorchester, Leitung: Gottfried von der Goltz Marcel Grandjany Fantasie über ein Thema von Haydn, op. 31; Xavier de Maistre, Harfe


4 Wertungen:      Bewerten