Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Natur und Wissenschaft populär

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Es-Dur, KV 16 (Il Fondamento Brügge: Paul Dombrecht) Johann Friedrich Fasch: Quadro B-Dur (Epoca Barocca) Gabriel Verdalle: Air de Ballet Nr. 4 (Silke Aichhorn, Harfe) Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge G-Dur, BWV 860 (Dina Ugorskaja, Klavier) Bernhard Crusell: Introduktion und Variationen über ein schwedisches Lied, op. 12 (Martin Fröst, Klarinette; Philharmonisches Orchester Stockholm) Pietro Locatelli: Concerto grosso e-Moll, op. 1, Nr. 4 (Freiburger Barockorchester: Gottfried von der Goltz) Franz Krommer: Bläseroktett Es-Dur, Andante; op. 71 (Bläserensemble Sabine Meyer)


06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Dr. Andreas Martin, Markkleeberg (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der römisch-katholischen Kirche.


06.15 Uhr

 

 

Thema


06.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


06.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


06.50 Uhr

 

 

Presseschau


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.10 Uhr

 

 

Thema


07.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


07.40 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche


07.50 Uhr

 

 

Feuilleton


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Thema


08.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


08.40 Uhr

 

 

3 Fragen, 2 Anrufer, 1 Gewinner - Das MDR Kultur

Mittwochsrätsel


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


09.05 Uhr

 

 

Jahre später (1/13)

Von Angelika Klüssendorf (Erstsendung) Auf einer Lesung lernt April einen Mann kennen, der ihr zunächst durch seine dreist raumnehmende Art auffällt. Es ist nicht Sympathie, die sie zusammenführt. Es ist eine andere Form der Anziehung: Intensität. Eine schicksalhafte Begegnung. Denn Ludwig, der Chirurg aus Hamburg, wird für April zum Lebensmenschen werden - und April für ihn. Im Guten wie im Schlechten. Angelika Klüssendorf erzählt, wie eine Liebe zwischen zwei radikalen Einzelgängern entsteht, die beide mit ihren eigenen Mitteln versuchen, ins Soziale zu finden und zu sich selbst. Es ist eine Geschichte von Öffnungsbereitschaft, glühender Gemeinsamkeit, aber auch den unaufhaltsamen Fliehkräften, die das Paar auseinandertreiben. Ohne jemals Partei zu ergreifen oder seine Figuren zu denunzieren, entwickelt "Jahre später" die Anatomie einer toxischen Partnerschaft. Als Leser wünscht man bis zuletzt, dass es gelingen möge, und zugleich, dass es endlich ein Ende hat mit den beiden. Messerscharfe Prosa, die keinen Moment lang unberührt lässt. Mit "Das Mädchen" und "April" - beide auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis - schrieb Angelika Klüssendorf die Geschichte einer starken jungen Frau, die ihren Weg geht unter widrigen Umständen. "Jahre später" erzählt nun von der intensivsten, aber auch zerstörerischsten Beziehung des erwachsenen Mädchens April - ihrer Ehe. Angelika Klüssendorf, geboren 1958 in Ahrensburg, lebte von 1961 bis zu ihrer Übersiedlung 1985 in Leipzig; heute lebt sie in der Nähe von Berlin. Sie veröffentlichte unter anderem die Erzählungen "Sehnsüchte" und "Anfall von Glück", den Roman "Alle leben so", die Erzählungsbände "Aus allen Himmeln" und "Amateure". Ihr Roman "April" wurde von MDR KULTUR als Lesung mit Maria Simon produziert und war im Oktober 2014 in zwölf Folgen in der Lesezeit zu hören.


09.45 Uhr

 

 

Kulturtipp


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.15 Uhr

 

 

Musik Forum


10.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.15 Uhr

 

 

Buch


11.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


11.45 Uhr

 

 

Feuilleton


12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag


12.10 Uhr

 

 

Thema


12.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


12.40 Uhr

 

 

Thema


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.10 Uhr

 

 

Lebensart


13.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


13.40 Uhr

 

 

Lebensart


14.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


14.15 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche


14.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung


15.10 Uhr

 

 

Kleiner Mann - was nun? (12/20)

Lesung in 20 Folgen Von Hans Fallada (Wiederholung) Regie: Matthias Thalheim Produktion: MDR 2005 Sprecher: Jutta Hoffmann (15 Min.)


15.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


15.45 Uhr

 

 

Musik Forum


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Thema


16.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


16.40 Uhr

 

 

MDR Kultur International


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.10 Uhr

 

 

Thema


17.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


17.40 Uhr

 

 

Film


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR Spezial


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


19.05 Uhr

 

 

Jahre später (1/13)

Von Angelika Klüssendorf (Wh. von 09:05 Uhr)


19.35 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge

Rumer, Vocal


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten



20.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Songs und Chansons

Mit Petra Rieß


21.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Folk und Welt

Hits und Reminiszenzen mit Manfred Wagenbreth MDR KULTUR - Feature


22.00 Uhr

 

 

Der Kunstkopf-Mann

Letzte Reise des Tönefängers Matthias von Spallert nach Amazonien Von Helmut Kopetzky (Übernahme) Herbst 1980. Ein Mann packt das Nagra-IV-Aufnahmegerät und 120 Spulen Magnetband, dazu ein Paar gerade erfundene Dummy Head Mikrophone für Kunstkopf-Aufnahmen, die den Klang so räumlich wiedergeben sollen, wie keine andere Technik zuvor. Sein Plan: die letzten Refugien der brasilianischen Urbevölkerung klanglich einzufangen und mit der Akustik der beginnenden industriellen Ausbeutung des Regenwalds ohne eigenen Kommentar zu konfrontieren. Vor Ort erweist sich die Idee als undurchführbar. Der 37-jährige Hörspielmacher Matthias von Spallart erhängt sich nach der Rückkehr von seiner abenteuerlichen Reise. Regie: Helmut Kopetzky Produktion: NDR/DLF 2018 (54 Min.)


23.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Nachtmusik


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Georg Muffat: Concerto grosso g-Moll (NDR Elbphilharmonie Orchester: Gottfried van der Goltz) Joaquín Rodrigo: "Concierto in modo galante" (Sebastian Hess, Violoncello; NDR Radiophilharmonie: Israel Yinon) Joseph Haydn: "Armida", Rezitativ und Arie der Armida aus dem 1. Akt (Simona Saturová, Sopran; NDR Radiophilharmonie: Alessandro de Marchi) Arnold Schönberg: "Verklärte Nacht", op. 4 (Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters) Johann Wilhelm Wilms: Symphonie Nr. 4 c-Moll, op. 23 (NDR Radiophilharmonie: Howard Griffiths)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Heinrich Marschner: "Hans Heiling", Ouvertüre (Wiener Philharmoniker: Christian Thielemann) Giuseppe Martucci: Klavierkonzert b-Moll, op. 66 (Carlo Bruno, Klavier; Orchestra Filarmonica della Scala: Riccardo Muti) Antonín Dvorák: Serenade d-Moll, op. 44 (Linos-Ensemble) Joseph Haydn: Symphonie Nr. 54 G-Dur (Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Georg Friedrich Händel: "Alcina", Suite (Academy of St.Martin-in-the-Fields: Kenneth Sillito) Jacques Ibert: Flötenkonzert (Magali Mosnier, Flöte; Münchner Rundfunkorchester: Marco Armiliato) Antonio Rosetti: Symphonie C-Dur (Litauisches Kammerorchester: Georg Mais)