Jetzt läuft auf RBB kulturRadio:

BERLINER PHILHARMONIKER

Hören
 

05.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (IV)

Antonín Dvorák: Streicherserenade E-Dur, Tempo di Valse, op. 22 Deutsche Streicherphilharmonie Leitung: Michael Sanderling Antonio Vivaldi: Konzert D-Dur, R 93 Xavier De Maistre, Harfe L'arte del mondo Leitung: Werner Ehrhardt Joseph Haydn: Konzert F-Dur, Hob. VII/5 Robert Dohn, Flöte Lajos Lencsés, Oboe Slowakisches Kammerorchester Leitung: Bohdan Warchal Benedikt Anton Aufschnaiter: "Sonate Sankt Ambrosius", op. 4, Nr. 2 Ars Antiqua Austria Louis Théodore Gouvy: Bläserseptett B-Dur, Scherzo Les Solistes de Prades Leitung: Michel Lethiec Niccolò Paganini: Violinkonzert Nr. 1 D-Dur, Rondo, op. 6 Midori, Violine London Symphony Orchestra Leitung: Leonard Slatkin Francesco Manfredini: Konzert D-Dur Ludwig Güttler, Kurt Sandau, Trompete Fritz Klingenstein, Violoncello Walter Heinz Bernstein, Cembalo Kammerorchester Berlin Leitung: Max Pommer



06.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MORGEN

Am Mikrofon: Britta Bürger


06.10 Uhr

 

 

Das Porträt


06.45 Uhr

 

 

Worte für den Tag

Pfarrer Olaf Trenn, Berlin


07.10 Uhr

 

 

Kommentar


07.45 Uhr

 

 

Frühkritik


08.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


08.45 Uhr

 

 

Lesestoff


09.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM VORMITTAG Am Mikrofon: Andreas Knaesche


09.10 Uhr

 

 

Wissen


09.30 Uhr

 

 

Kulturkalender


09.45 Uhr

 

 

Geschmackssache


10.10 Uhr

 

 

Klassikbörse

Tel.: (030) 30 20 00 40


11.10 Uhr

 

 

Das Porträt (Wdh.)


11.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


12.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MITTAG

Am Mikrofon: Alexander Lück


12.10 Uhr

 

 

Tagesthema

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 12.10 Uhr)


12.45 Uhr

 

 

Kulturkalender


13.10 Uhr

 

 

CD-Kritik


14.30 Uhr

 

 

LESUNG

Tyll (10/27) Von Daniel Kehlmann Gelesen von Ulrich Noethen


15.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM NACHMITTAG Am Mikrofon: Frank Meyer


15.10 Uhr

 

 

Rätsel

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 15.10 Uhr)


15.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


16.10 Uhr

 

 

Zu Gast


16.45 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


18.04 Uhr

 

 

ALTE MUSIK

mit Bernhard Schrammek Zwischen Leipzig und Venedig: der Komponist Johann Rosenmüller Als Student kam Johann Rosenmüller nach Leipzig und wurde dort schnell zum stadtbekannten Musiker mit besten Aussichten auf das Thomaskantorat. Wegen einer bis heute nicht zu klärenden Anschuldigung auf Päderastie musste er jedoch 1655 fluchtartig die Stadt verlassen, um einer Verurteilung zu entgehen. Rosenmüller ließ sich in Venedig nieder und nahm dort begeistert den modernen italienischen Stil auf. Er hinterließ ein umfangreiches Werk mit Instrumentalstücken, Kantaten und Psalmen.


18.50 Uhr

 

 

DAS WORT ZUM SABBAT

Rabbiner Joel Berger, Stuttgart


19.04 Uhr

 

 

KULTURTERMIN

Religion und Gesellschaft


19.30 Uhr

 

 

THE VOICE

mit Susanne Papawassiliu Elizabeth Shepherd - die Kanadierin entstaubt Jazz-Geschichte


20.04 Uhr

 

 

JAZZ BERLIN

mit Ulf Drechsel JazzFest Berlin 1981 - Avantgarde trifft Hauptstrom Irene Schweizer Quartet und das Red Rodney-Ira Sullivan Quintet Die im schweizerischen Schaffhausen geborene Pianistin Irene Schweizer war bei ihrem 1981er Berlin-Gastspiel 40 Jahre alt und schon seit zwei Jahrzehnten eine der herausragenden europäischen Free Jazz-Musikerinnen. Bis heute steht die freie Improvisation im Fokus ihres künstlerischen Schaffens. Zum JazzFest Berlin kam sie 1981 im europäisch-afrikanischen Quartett mit Rüdiger Carl (cl, sax, harm), Johnny Dyani (b) und Han Bennink (dr). Ganz fest auf dem Boden der Bebop-Tradition stand hingegen das Red Rodney/Ira Sullivan Quintet. Allerdings ging es Rodney (tp, flh) und Sullivan (sax, fl, tp, flh) in ihrer - wie sie selbst sagten - ''Red/Sullivan Show'' nie um die museale Konservierung der Jazztradition, sondern viel mehr um die Reflexion der Tradition aus gegenwärtiger Perspektive. An ihrer Seite: Gary Dial (p); Jay Anderson (b) und Jeff Hirshfeld (dr). Konzertmitschnitte vom 8. November 1981, Philharmonie


22.04 Uhr

 

 

HÖRSPIEL

Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll Dr. Murkes gesammeltes Schweigen Von Heinrich Böll Mit Henning Venske, Hilmar Thate, Jürgen Thormann, Hans Helmut Dickow, Christel Koerner, Gerd Andresen, Iris Werlin Komposition: Rolf-Hans Müller Bearbeitung & Regie: Hermann Naber Produktion: SWR/SR 1986


23.04 Uhr

 

 

LESUNG

Tyll (10/27) Von Daniel Kehlmann (Wiederholung von 14.30 Uhr)


23.35 Uhr

 

 

NACHTMUSIK

bis 00:00 Uhr


00.05 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (I)

( präsentiert von BR-KLASSIK Otto Nicolai: ''Weihnachtsouvertüre'' Mainzer Domchor SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Paul Goodwin Muzio Clementi: Capriccio B-Dur, op. 17 Lilya Zilberstein, Klavier Anton Bruckner: Symphonie Nr. 7 E-Dur, WAB 107 SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart Leitung: Kurt Sanderling Georg Philipp Telemann: Violinkonzert C-Dur, TWV 51:C2 L'Orfeo Barockorchester Violine und Leitung: Elizabeth Wallfisch Igor Strawinsky: ''Vom Himmel hoch'' SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Paul Goodwin (BR)


02.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (II)

Alla Pavlova: Symphonie Nr. 5 fis-Moll/d-Moll Tschaikowsky Sinfonieorchester des Moskauer Rundfunks Leitung: Vladimir Ziva Johannes Brahms: Klavierquintett f-Moll, op. 34 Leif Ove Andsnes, Klavier Artemis Quartet Georg Friedrich Händel: Concerto grosso g-Moll, op. 6, Nr. 6 Il Giardino Armonico Leitung: Giovanni Antonini Hans Gál: Zwei Schottische Rhapsodien Rebecca Rust, Violoncello Frederick Blum, Klavier (BR)


04.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (III)

Edward Elgar: ''The wand of youth'', Suite Nr. 1 Orchestra of the Welsh National Opera Leitung: Charles Mackerras Woldemar Bargiel: Adagio Steven Isserlis, Violoncello Deutsche Kammerphilharmonie Leitung: Christoph Eschenbach Josef Myslivecek: Concertino Es-Dur Concerto Köln Leitung: Werner Ehrhardt John Field: Sonate Es-Dur, op. 1, Nr. 1 Míceál O' Rourke, Klavier (BR)