Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Musikmagazin

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Katzenliebesgedicht 2» von Rolf Hermann


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Blick in die Feuilletons mit Dorothea Trottenberg, Übersetzerin Sie hat sich in zahlreiche russische Schriftstellerinnen und Schriftsteller hineinversetzt die Slawistin, Bibliothekarin und Übersetzerin Dorothea Trottenberg. Sowohl klassische wie zeitgenössische Autoren hat sie vom Russischen ins Deutsche übertragen. Seit 2005 erscheint von ihr übersetzt das Werk Iwan Bunins im Zürcher Dörlemann Verlag. Für ihre Arbeit erhielt sie zahlreiche Preise, zuletzt den Paul-Celan-Preis (2012). Wir sprechen mit ihr über die Russlandberichterstattung in den Medien und wollen wissen, wie sie mit ihrem sprachlichen Feingefühl die Zeitung liest.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Tandemgespräch mit Blanca Imboden und Martin von Matt Blanca Imboden ist eine der erfolgreichsten Schweizer Schriftstellerinnen. In den Feuilletons tauchen ihre Bücher nicht auf, doch ihre Fans lieben sie. Im Tandem trifft sie auf den Buchantiquar Martin von Matt zum Gespräch über Trivial- und Hochliteratur, das Stanserhorn und den Schweizer Tourismus. Als Kind wollte Blanca Imboden Sängerin und Buchautorin werden. Beides hat die 55-jährige Schwyzerin verwirklicht. Ihre erste Karriere startete sie als Sängerin BEE BACH mit verschiedenen professionellen Tanzbands. Sie arbeitete bei der Neuen Schwyzer Zeitung bevor sie anfing, Bücher zu schreiben. Ihr Debutroman «Wandern ist doof» war ein Bestseller. Seither hat sie 13 Romane geschrieben. An zwei Tagen die Woche arbeitet Blanca Imboden als Fahrgastbegleiterin bei der Stanserhornbahn. Zu deren 125jährigen Jubiläum hat der Stanser Buchhändler Martin von Matt letztes Jahr einen Bildband veröffentlicht. Er betreibt in der 6. Generation eine Traditionsbuchhandlung und ein Antiquariat. Im Tandem kreuzen Blanca Imboden und Martin von Matt die Klingen. Sie gehen der Frage nach, was das Triviale an der Trivialliteratur ist und wie viel Eventisierung der Literaturbetrieb verträgt. Ein Gespräch über die Leidenschaft für Bücher und den Schweizer Alpentourismus.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


11.40 Uhr

 

 

Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Mit goldenem Ton. Ray Chen spielt Max Bruch Max Bruch Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26 Ray Chen, Violine London Philarmonic Orchestra Ltg: Robert Trevino Ferdinand Hiller Klaviersonate Nr. 3 g-Moll op. 78 Alexandra Oehler, Klavier Carl Reinecke Sinfonie Nr. 1 A-Dur op. 79 Berner Symphonieorchester Ltg: Johannes Moesus Musik nach 15 Uhr: Johann Caspar Ferdinand Fischer Suite für Orchester Nr. 4 d-Moll 1. Ouverture L' Orfeo Barockorchester Ltg: Michi Gaigg Henry Purcell Oedipus, King of Thebes. Schauspielmusik Music for a while Sylvia MacNair, Sopran Paul O'Dette, Erzlaute Laurence Dreyfus, Cello Matthias Georg Monn Flötenkonzert B-Dur Sieglinde Grössinger, Flöte Ensemble Klingekunst Ltg: Sieglinde Grössinger Ludwig van Beethoven Klaviertrio G-Dur op. 1/2 4. Finale (Presto) Florestan Trio Louise Farrenc Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 32 3. Minuetto (Moderato) NDR Radiophilharmonie Ltg: Johannes Goritzki Domenico Scarlatti Sonate g-Moll K 30 Bearbeitung für 4 Saxophone Aurelia Saxophon-Quartett Ottorino Respighi Antiche danze ed arie. Suite Nr. 2 3 Sätze 1. Laura soave. Balletto con Gagliarda, Saltarello e Canario 2. Danza rustica 4. Bergamasca Sinfonia 21 Ltg: Richard Hickox Clément Doucet Chopinata. Fantasy foxtrot on themes by Chopin Alexandre Tharaud, Klavier


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Tandemgespräch mit Blanca Imboden und Martin von Matt Blanca Imboden ist eine der erfolgreichsten Schweizer Schriftstellerinnen. In den Feuilletons tauchen ihre Bücher nicht auf, doch ihre Fans lieben sie. Im Tandem trifft sie auf den Buchantiquar Martin von Matt zum Gespräch über Trivial- und Hochliteratur, das Stanserhorn und den Schweizer Tourismus. Als Kind wollte Blanca Imboden Sängerin und Buchautorin werden. Beides hat die 55-jährige Schwyzerin verwirklicht. Ihre erste Karriere startete sie als Sängerin BEE BACH mit verschiedenen professionellen Tanzbands. Sie arbeitete bei der Neuen Schwyzer Zeitung bevor sie anfing, Bücher zu schreiben. Ihr Debutroman «Wandern ist doof» war ein Bestseller. Seither hat sie 13 Romane geschrieben. An zwei Tagen die Woche arbeitet Blanca Imboden als Fahrgastbegleiterin bei der Stanserhornbahn. Zu deren 125jährigen Jubiläum hat der Stanser Buchhändler Martin von Matt letztes Jahr einen Bildband veröffentlicht. Er betreibt in der 6. Generation eine Traditionsbuchhandlung und ein Antiquariat. Im Tandem kreuzen Blanca Imboden und Martin von Matt die Klingen. Sie gehen der Frage nach, was das Triviale an der Trivialliteratur ist und wie viel Eventisierung der Literaturbetrieb verträgt. Ein Gespräch über die Leidenschaft für Bücher und den Schweizer Alpentourismus.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Jazz und World aktuell

Mit Annina Salis



21.00 Uhr

 

 

Jazz Collection

John Hollenbeck - mit Ed Partyka «Die Musiker und der Schlagzeuger bitte auf die Bühne!» ... Hartnäckig hält sich das Klischee, dass Schlagzeuger sich vielleicht mit Rhythmen auskennen - aber eher ratlos sind, wenn Töne ins Spiel kommen. Wenn es sie überhaupt gab, sind diese Zeiten aber definitiv vorbei: Die heutigen Schlagzeuger sind musikalisch breit ausgebildet. Viele komponieren selber. Und eine Handvoll funktioniert wie John Hollenbeck: Er hat sich profiliert als Komponist und Arrangeur, der genau aus dem Schlagzeuger-Klischee eine Tugend macht. Er ist rhythmisch brillant - und findet, ausgehend von rhythmischen Konzepten, neue Wege der Komposition. In den 90er Jahren zum Beispiel im New Art Orchestra von Bob Brookmeyer. Dort sass auch Ed Partyka, heute Professor für Komposition und Arrangement an der Jazzhochschule Luzern und ein Kenner von Hollenbecks Musik. Er ist Gast in der Jazz Collection von Jodok Hess.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


22.06 Uhr

 

 

Im Konzertsaal

Der Geiger Thomas Zehetmair mit dem Beethoven-Konzert Wenn Thomas Zehetmair zur Geige greift, dann ist elektrisierend authentisches Musizieren angesagt. Mit dem Musikkollegium Winterthur lässt er einen Geigen-Klassiker frisch aufleben und wagt als Dirigent gleich noch eine Uraufführung. Beim Berner Organisten und Komponisten Daniel Glaus hat das Musikkollegium ein grosses Orchesterwerk in Auftrag gegeben. Dieser hatte schon 2004 ein Violinkonzert für Thomas Zehetmair komponiert. Glaus konnte in seinem neuen Werk Eindrücke von einem London-Aufenthalt im Jahr 2017 musikalisch verarbeiten: Brexit, Attentate, Rassismus, Obdachlosigkeit und die Brandkatastrophe im Grenfell Tower. Diese Eindrücke und ein Gedichtvers aus den Duineser Elegien von Rilke hätten ihn nicht mehr losgelassen, schreibt Daniel Glaus. «Steinwellen», so der Titel des Stücks, stellt hohe technische Ansprüche an das Orchester und entfaltet eine Klanglandschaft, in der immer wieder historische Reminiszenzen und Anspielungen aufleuchten. Eingerahmt von Beethoven und Schumann, stellt sich Daniel Glaus bewusst in die grosse Tradition der Orchestermusik und sucht neue Wege, eine Botschaft der Menschlichkeit für das Heute zu formulieren. Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61 Daniel Glaus: «Concertante» (Uraufführung) Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 «Rheinische» Musikkollegium Winterthur Thomas Zehetmair, Violine und Leitung Konzert vom 11. April 2018, Stadthaus Winterthur


00.30 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.