Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Notturno

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten



07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

Filmpodcast: Kino im Kopf

Die wöchentliche Film-Sendung umfasst die relevanten Beiträge und Sendungen der Woche, zusammengeführt und moderiert. Dazu die exklusiven fünf «unverzichtbaren» Filme im aktuellen Kinoangebot und ein Tonspur-Quiz zum Mitraten mit Auflösung am Ende des Magazins.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.08 Uhr

 

 

International

«International» ist seit 1978 die Wochensendung von Radio SRF, die sich mit Politik im Ausland befasst. Reportagen und Analysen aus aller Welt liefern den Hintergrund zur internationalen Aktualität, vorwiegend von Auslandskorrespondenten und -korrespondentinnen von Radio SRF.


09.38 Uhr

 

 

Musikmagazin

Mit Florian Hauser


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.03 Uhr

 

 

Musikmagazin

Im Musikmagazin laden wir ein zum Streifzug durch die Szenen von Klassik, World und Crossover. Wir interviewen Musikerinnen und Musiker, reden mit Stars, entdecken junge Talente, stellen Neuerscheinungen vor und testen Ihr Wissen mit Augenzwinkern. Im Serviceteil geben wir ausgewählte Konzerttipps, weisen auf neue Schweizer Produktionen hin und werfen einen Blick auf aktuelle Musiksendungen von Radio SRF 2 Kultur.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.03 Uhr

 

 

Musik für einen Gast

Martin Mallaun, Biologe und Zitherspieler Martin Mallauns Herz schlägt in zwei Richtungen: einerseits für die Biologie und andererseits für die Musik. Schon als Kind war er fasziniert von der Tier- und Pflanzenwelt und sammelte Schlangenhäute, Fossilien und Kristalle. Zudem liebte er es, auf der Zither Volksmusik zu spielen. Beide Leidenschaften hat er zum Beruf gemacht Martin Mallaun ist heute Biologe mit Schwerpunkt Vegetationsökologie, und er ist professioneller Zitherspieler. In Musik für einen Gast erzählt er, was ihn an der Zither fasziniert, wie er das Leben als Senner auf der Alm erlebt hat und was man sich unter dem Projekt «GLORIA» vorstellen muss. Martin Mallaun ist Gast bei Eva Oertle. Erstsendung: Sonntag, 6. August 2017


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.40 Uhr

 

 

Wissenschaftsmagazin

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.


13.00 Uhr

 

 

Klassik light

Klassik light Antonio Salieri Il mondo alla rovescia. Dramma giocoso in 2 Akten Ouvertüre Mannheimer Mozartorchester Ltg: Thomas Fey Christoph Willibald Gluck Paride ed Elena. Oper Oh, del mio dolce ardor bramato oggetto. (Paride), I Anne Sofie von Otter, Mezzosopran The English Concert Ltg: Trevor Pinnock Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett Nr. 1 G-Dur KV 80 1. Adagio Casal-Quartett Joseph Haydn Klavierkonzert D-Dur Hob XVIII/11 3. Rondo all'ungherese (Allegro assai) Andreas Staier, Hammerklavier Freiburger Barockorchester Ltg: Gottfried von der Goltz Antonin Dvorak Bläserserenade d-Moll op. 44 2. Minuetto Bläserensemble Sabine Meyer Edvard Grieg Lyrische Stücke für Klavier. Heft 6 op. 57 2. Gade Leif Ove Andsnes, Klavier William Alwyn Suite of Scottish Dances Royal Ballet Sinfonia Ltg: Gavin Sutherland Camille Saint-Saëns Introduction et Rondo capriccioso op. 28 Leila Josefowicz, Violine Academy of St. Martin-in-the-Fields Ltg: Neville Marriner Robert Schumann Fantasiestücke op. 111 Ana-Marija Markovina, Klavier


14.00 Uhr

 

 

Diskothek

Ralph Vaughan Williams: Sinfonie Nr.5 D-Dur Am Vorabend des 2. Weltkriegs kehrt der englische Komponist Ralph Vaughan Williams den dissonanten Tönen seiner 4. Sinfonie den Rücken und besinnt sich zurück auf die romantische Tonsprache seines sinfonischen Erstlings. 1943 dirigiert Williams die Uraufführung seiner 5. Sinfonie in London. Williams verarbeitet hier Material aus seiner damals noch unvollendeten Oper «The Pilgrims Progress», die er einige Jahre später vollenden sollte. Seine viersätzige 5. Sinfonie in D-Dur mit ihrer grossartigen und zugleich ganz lyrischen Passacaglia zum Schluss wird vor allem in Grossbritannien gespielt. Gäste von Benjamin Herzog sind die Musikjournalistin Anja Wernicke und der Konzertdramaturg Hans Georg Hofmann.


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.03 Uhr

 

 

CH-Musik

Gefieder, Gezwitscher, Gegacker: Wenn die Musik Vögel bekommt «Baroque Tweet», so heisst eine neue CD, auf der sich Maurice Stegers Blockflöte, Nuria Rials Sopranstimme und das Kammerorchester Basel im barocken Vogelland treffen. Was da nicht alles zwitschert und fiept! Wenn dann noch ein Huhn durch eine Sinfonie gackert, bekommt die Musik definitiv Vögel. Antonio Vivaldi: Blockflötenkonzert F-Dur RV 442 Johann Adolph Hasse: Arie «L'augelletto in lacci stretto» aus der Oper «Didone abbandonata» Nuria Rial, Sopran Maurice Steger, Flöte Kammerorchester Basel Leitung: Stefano Barneschi Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 83 g-Moll «La poule» Zürcher Kammerorchester Leitung: Roger Norrington


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.06 Uhr

 

 

Jazz Collection

Marlene Dietrich - ein Mythos mal anders. Mit Vera Kaa «Selbst wenn sie nichts als ihre Stimme hätte, könnte sie einem damit das Herz brechen» - sagte Ernest Hemingway mal über Marlene Dietrich. Aber war Marlene wirklich so eine gute Sängerin oder doch vor allem Hollywoodikone, Diva, Diseuse? Und lässt sich Marlene losgelöst von ihrem Mythos hören? Auch 25 Jahre nachdem Marlene Dietrich still und zurückgezogen in ihrer Pariser Wohnung starb, lebt sie in ihren Filmen und in Liedern wie «Von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt» weiter. Als sich Marlene aus Hollywood zurückgezogen hatte und auf der ganzen Welt mit ihren Liedprogrammen auftrat, interpretierte sie auch französische Chansons, sang Country, Swing und Blues. Ein etwas anderer Blick auf ihr Werk mit der Sängerin und Marlene-Expertin Vera Kaa. Erstausstrahlung: 19.09.17


18.30 Uhr

 

 

Samstagsrundschau

Das kontroverse Interview mit dem Gast der Woche. Oder die Sendung, die BundesrätInnen und ManagerInnen, Kulturschaffenden und PolitikerInnen die Gelegenheit gibt, ihre Position in mehr als einem kurzen Statement darzulegen.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


19.30 Uhr

 

 

Klangfenster

Kennen Sie den magischen Groove von Nik Bärtsch, die Stimmen von Cristina Branco, Kamilya Jubran und Blick Bassy oder die neuen Schweizer Sounds vom hornroh modern alphorn quartet? Haben Sie Lust auf weitere Kostproben aus den Bereichen Ethno-, Jazzethno-, World- und Crossovermusik? «Klangfenster» präsentiert neue CDs, entführt Sie in fremde Klangwelten oder verzaubert Sie mit überraschenden Klangkombinationen.


20.00 Uhr

 

 

Hörspiel

«Das Gelübde» von Dominik Busch Ein Flugzeug gerät in Turbulenzen, trudelt - und stürzt ab. Tim, ein junger Arzt, legt im Angesicht der Katastrophe ein Gelübde ab: Sollte er das Unglück überleben, wird er in die afrikanische Krankenstation zurückkehren, in der er gerade einige Monate gearbeitet hat. Für den Rest seines Lebens. Das Unerwartete tritt ein, er überlebt. Und er bleibt seinem im Innern getroffenen Gelübde treu. Nun trifft er in der Heimat auf die Menschen, die ihm nahestehen, auf Mutter und Vater, auf den engsten Freund, die beste Freundin und auf seine Lebensgefährtin, die das erste gemeinsame Kind erwartet. Sie scheinen alle grosses Verständnis für seine getroffene Entscheidung zu zeigen, allerdings folgt ihrer Rationalität immer ein ganz grosses ABER - es war doch keine freie, sondern eine in einer extremen Notsituation getroffene Entscheidung und so fort. Die alltäglichen Ausflüchte des Lebens bilden die conditio sine qua non, mit der sich trefflich (weiter)leben lässt Tims Beharrlichkeit bringt sie aus der Fassung: Warum gibt er alles auf, um dorthin zurückzukehren? Tim scheint sich durch sein existenzielles Versprechen in einen anderen verwandelt zu haben, in eine andere Möglichkeit seiner selbst. Ist es denn so unmöglich, an etwas zu glauben, das grösser ist als man selbst? Dies ist kein Stück über Religion, wohl aber ein tief religiöses. Mit: Ole Lagerpusch (Tim), Ingo Hülsmann (Erzähler), Sascha Nathan und Stefanie Kirsten (Chor), Lisa Hagmeister (Sarah), Wanja Mues (Freund), Meike Droste (Freundin), Dörte Lyssewski (Mutter), Michael Wittenborn (Vater), Thomas Krümmel (Ansagen) Dramaturgie: Peter Liermann - Regie: Silke Hildebrandt - Produktion: HR 2017 - Dauer: 54'


21.00 Uhr

 

 

Musik unserer Zeit

Feuerwerk: Ein Klassiker der Moderne von Francis Poulenc Ironisch, raffiniert, klanggewaltig: das ist das Konzert für zwei Klaviere von Francis Poulenc aus dem Jahr 1932. Ein Klassiker der Moderne. Exzentrisch, berauschend, rätselhaft. Ein Tanz zwischen den Stilen und den Emotionen. Zwei Musiker, die dieses Konzert gut kennen, sind die Pianisten Andreas Grau und Götz Schumacher. In der Sendung erzählen von ihren Auseinandersetzungen und Begegnungen mit diesem Konzert. Erstausstrahlung: 17.05.17


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Late Night Jazz

Blaser's favourites Eine ganz persönliche Auswahl von Lieblingsstücken, zusammengestellt von Musikredaktor Beat Blaser.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.