Jetzt läuft auf SWR2 Rheinland-Pfalz:

SWR2 Tandem

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Leopold Mozart: Sinfonie D-Dur D 25 London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Carlo Fedeli: "Echo-Sonate" Sonatori de la Gioiosa Marca Leitung: Giorgio Fava Arthur Sullivan: "The Merchant of Venice", Suite City of Birminham Symphony Orchestra Leitung: Vivian Dunn Charles Avison: Konzert Nr. 5 d-Moll Café Zimmermann Antonio Soler: Sonate Des-Dur R 23 Karl-Hermann Mrongovius (Klavier) Richard Eilenberg: "Die Mühle im Schwarzwald" op. 52 WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Christian Simonis


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 17.10.1911: Der Reichstag stimmt für Fraktur- und gegen Antiquaschrift Von Frank Hertweck 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.29 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Sicherheit im Straßenverkehr Konzepte für die Zukunft Von Mirko Smiljanic Im vergangenen Jahr starben auf Deutschlands Straßen so wenige Menschen durch einen Verkehrsunfall wie noch nie. Es waren 3177. Es sind immer noch zu viele. Ingenieure und Unfallforscher entwickeln deshalb Konzepte für einen sicheren Straßenverkehr. Sie setzen auf autonom fahrende Autos und ausgefeilte Fahrerassistenzsysteme, auf Crash-sichere Fahrgastzellen und kommunikationsfähige Straßen. Gleichzeitig untersuchen die Experten psychologische und medizinische Aspekte der Autofahrerinnen und -fahrer. Dazu zählt die Frage, ob Menschen ab einem bestimmten Alter Pkw noch sicher lenken können?


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Sir Michael Tippett - Fortschritt und Tradition (3) Mit Antonie von Schönfeld


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Martin Hagen


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Maurice Ravel: "Ma mère l'oye", Ballettsuite für Orchester Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Stephane Deneve Robert Schumann: "Kinderszenen", Leichte Stücke für Klavier op. 15 Anna Vinnitskaya (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für 2 Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365 Klavierduo Grau & Schumacher Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Andrey Boreyko Leos Janácek: 3 Lieder für Chor a cappella SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Modest Mussorgskij: "Bilder einer Ausstellung" für Klavier, bearbeitet für Orchester Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Dimitrij Kitajenko


14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Ein Mann hört zu Was ein offenes Ohr bewirkt Von Ina Jackson und Kristine Kretschmer Anfang des Jahres verlagerte der Autor Christoph Busch seinen Arbeitsplatz in einen leer stehenden Kiosk auf einem Hamburger U-Bahnhof. Doch zum Schreiben kam er in seiner neuen Schreibstube selten. Zu viele Menschen klopften neugierig an die Scheibe und begannen ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Sie alle hatten das Gefühl, niemand höre ihnen im Alltag wirklich zu. So wurde Christoph Busch zum Zuhörer und sein Kiosk entwickelte ein Eigenleben als Beichtstuhl, Kleinstbühne für Selbstdarsteller - und als Anziehungspunkt, an dem sich viele endlich geborgen und verstanden fühlen. Auch wenn ihnen der Zuhörer völlig fremd ist.


15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Sonnenfinsternis(8/22) Roman von Arthur Koestler Gelesen von Ilja Richter


15.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Andreas H. Segerer/Eva Rosenkranz: Das große Insektensterben Was es bedeutet und was wir jetzt machen müssen Oekom Verlag München 2018 205 Seiten 20,60 Euro Der Biologe Andreas Segerer ist Oberkonservator an der Zoologischen Staatssammlung München und betreut dort unter anderem die größte Schmetterlingssammlung Deutschlands. Nicht nur das Schicksal der Schmetterlinge, sondern aller Insekten ist sein wesentliches Thema. Zusammen mit Eva Rosenkranz hat er darüber ein Buch geschrieben: Es heißt "Das große Insektensterben. Was es bedeutet und was wir jetzt machen müssen", Johannes Kaiser stellt es vor.


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Das Schicksal der Verlierer - Die vergessenen Kriege nach 1918 Es diskutieren: Prof. Dr. Robert Gerwarth, Historiker und Leiter des Centre for War Studies, University College Dublin Prof. Dr. Oliver Janz, Historiker, Lehrstuhl für Neuere Geschichte, Freie Universität Berlin Dr. Christoph Nübel, Militärhistoriker, Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr Potsdam Gesprächsleitung: Gregor Papsch Im Herbst 1918 endete offiziell der Erste Weltkrieg, doch eine Zeit des Friedens stellte sich allenfalls in einigen Siegerstaaten wie Großbritannien oder Frankreich ein. Für die Kriegsverlierer bedeutete das Kriegsende den Beginn neuer Kämpfe um das Erbe der zerbrechenden Großreiche. In Russland, dem Balkan und Osteuropa, in Deutschland und Österreich und im Mittleren Osten kam es zu blutigen Bürgerkriegen und Revolutionen, die nicht nur erneut Millionen Menschen das Leben kosteten, sondern in Europa ein explosives Erbe hinterließen: schwache Staaten, traumatisierte und hasserfüllte Bevölkerungsgruppen sowie Politiker und Militärs, die auf Rache sannen. Liegt der Schlüssel zum Verständnis des grausamen 20. Jahrhunderts also weniger in der Nachkriegsordnung der Sieger als vielmehr im Schicksal der Besiegten? Warum hält sich hartnäckig die Rede von der "Zwischenkriegszeit", die es nie gab? Und weshalb sind die bewaffneten Konflikte nach 1918 heute fast vollständig aus dem Blick geraten? (Wiederholung vom 01.03.2017) Bücher zur Sendung: Robert Gerwarth, Die Besiegten. Das blutige Erbe des Ersten Weltkriegs, Siedler-Verlag, Berlin 2017, EUR 29,99 Oliver Janz, 14 - Der große Krieg, Campus-Verlag 2013, EUR 24,99


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

George Gershwin: S´Wonderful / CD: Love Is Here to Stay Tony Benett, Gesang Diana Krall, Gesang Bill Charlap, Klavier Peter Washington, Kontrabass Kenny Washington, Schlagzeug George Gershwin, Ira Gershwin: Love Is Here to Stay / CD: Love Is Here to Stay Tony Benett, Gesang Diana Krall, Gesang Bill Charlap, Klavier Peter Washington, Kontrabass Kenny Washington, Schlagzeug George Gershwin, Ira Gershwin: I Got Rhythm / CD: Love Is Here to Stay Tony Benett, Gesang Diana Krall, Gesang Bill Charlap, Klavier Peter Washington, Kontrabass Kenny Washington, Schlagzeug


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Wenn die Chemie stimmt(Und der Song dazu) Der Kabarettist Martin Herrmann Moderation: Patrick Batarilo Redaktion: Ellinor Krogmann Gast: Martin Herrmann Seit mehr als 30 Jahren steht Martin Herrmann auf den Kleinkunstbühnen der deutschsprachigen Welt. In dieser Zeit hat er 17 Preise gewonnen, in diesem Jahr den baden-württembergischen Kleinkunstpreis. Er tritt mit gereimten und vertonten Texten auf, dabei wollte er mal Sport- und Biologielehrer werden. Das ist lange her, aber die Riesenfelge turnt er immer noch, wenn er zufällig vor einem Reck steht


19.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Philharmonisches Orchester Freiburg Philippe Bianconi (Klavier) Leitung: Fabrice Bollon Anton Dvoràk: "Der Wassermann", sinfonische Dichtung op.107 Béla Bartók: Klavierkonzert Nr. 3 Albéric Magnard: Sinfonie Nr. 3 b-Moll op. 11 (Konzert vom 20. März im Konzerthaus Freiburg) Amandine Beyer (Violine) Kristian Bezuidenhout (Hanmmerflügel) Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV 454 (Konzert vom 20. März 2016, Wallfahrtskirche Mariae Krönung, Oberried)


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Feature

Fake-Follower Über falschen Erfolg im Internet Von Christine Werner Klicks, Likes, Follower sind der Gradmesser für Erfolg im Internet. Sie bringen Aufmerksamkeit, Spitzenplätze in Rankings, kommerziellen Erfolg. Mode- und Reise-Blogger werden erst ab einer großen Zahl von Abonnenten für Werbung und Sponsoring interessant. Dabei müssen die Follower und Likes nicht echt sein. Es gibt sie in Paketen im Netz zu kaufen: "5000 Klicks, 350 Likes, 100 Abonnenten. Erhöhen Sie ihr Ranking!" wird dort angeboten. Auch Social Bots, künstliche Nutzer, verbreiten Kommentare und Meinungen massenhaft und automatisiert. So wird im Internet auch Meinung zum Geschäft. Wer will die dann noch hören? Was bedeutet Erfolg im Internet? Und welche Folgen hat das alles für das "echte Leben"?


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 JetztMusik

Karl Marx 200 und IEMA: Zimmer 205 Spezial(1/2) Marx' Music - Teil 3 Neue Werke des Kompositionswettbewerbs Karl Marx 200 Birmingham Contemporary Music Group (Konzerte vom 1. und 2. September in der Promotionsaula und dem Kurfürstlichen Palais in Trier) Internationale Ensemble Modern Akademie: Zimmer 205 Spezial (1/2) Leitung: Lautaro Mura Fuentealba Juraj-Marko Žerovnik: Ling-Hsuan Huang: isshaku (Konzert vom 13. Juni im Wolfgang-Rihm-Forum der Hochschule für Musik in Karlsruhe) Das Komponieren ist ein einsames Geschäft. Häufig sitzt der Musikausdenker im heimischen Kämmerlein und pinselt wahlweise Noten aufs Papier oder hackt sie in den Computer. Das Zimmer 205 im Karlsruher Schloss Gottesaue indes ist ein Ort der Kommunikation und des Austausches. Hier kann der Komponistennachwuchs die neuesten Ideen mit den beiden Professoren Markus Hechtle und Wolfgang Rihm besprechen und diskutieren. So steht der Zimmername denn auch für die allerneuesten Stücke der allerfrischesten Kompositionstalente, die die Karlsruher Musikhochschule unter ihr Dach gelassen hat. Der erste Teil des Konzertmitschnitts mit Werken von Juraj Marko Žerovnik und Ling-Hsuan Huang, kompetent vorgestellt vom aktuellen IEMA-Ensemble der Internationalen Ensemble Modern Akademie. (Teil 2, Mittwoch, 24. Oktober, 23.03 Uhr)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 "Reformations-Sinfonie" NDR Radiophilharmonie Leitung: Andrew Manze Peter Tschaikowsky: 9 liturgische Chöre NDR Chor Leitung: Philipp Ahmann Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie C-Dur Wq 182 Nr. 3 Ensemble Resonanz Leitung: Riccardo Minasi Géza Frid: Streichtrio op. 1 Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters Robert Schumann: "Hermann und Dorothea", Ouvertüre NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Heinrich Hollreiser


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 4 Tschechische Philharmonie Leitung: Jirí Belohlávek Claude Debussy: Préludes, Heft 1 L 117 Daniel Barenboim (Klavier) Gustav Mahler: "Lieder eines fahrenden Gesellen" Thomas Hampson (Bariton) London Philharmonic Orchestra Leitung: Klaus Tennstedt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jacques Pierre Joseph Rode: Violinkonzert Nr. 10 h-Moll op. 19 Friedemann Eichhorn (Violine) SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Nicolás Pasquet Modest Mussorgskij / Maurice Ravel: "Bilder einer Ausstellung" Chicago Symphony Orchestra Leitung: Rafael Kubelik Domenico Scarlatti: Sonate G-Dur K 493 Christoph Ullrich (Klavier)