Jetzt läuft auf SWR2 Rheinland-Pfalz:

SWR2 Mittagskonzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Ida Gotkovsky: "Perpetuum mobile" aus der "Eolienne" Hermann Rid (Alt-Saxofon) Martina Holler (Harfe) Abram Chasins: "Rush Hour in Hong Kong" Jenny Lin (Klavier) Franz Schubert: Adagio und Rondo A-Dur D 438 Sebastian Bohren (Violine) CHAARTS Chamber Aartists Albert William Ketèlbey: "Die Uhr und das Dresdner Porzellan-Pärchen" Palm Court Theatre Orchestra Leitung: Anthony Godwin Carl Loewe: "Die Uhr", Ballade op. 123 Nr. 3 Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton) Jörg Demus (Klavier) Joseph Haydn: Andante aus der Sinfonie Nr. 101 D-Dur SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling Osvaldo Nicolás Fresedo: "Mi viejo reloj", Tango für Bandoneon und Klaviertrio Cuarteto SolTango George Enescu: Rumänische Rhapsodie Nr. 1 A-Dur op. 11 Philharmonia Moldova Leitung: Alexandru Lascae


06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


07.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Johann Sebastian Bach: Konzert für 2 Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1043 Nemanja Radulovic, Tijana Milosevic (Violine) Double Sens Pearl Chertok: "O'Clock"-Suite Silke Aichhorn (Harfe) Sergej Prokofjew: 5 Sätze aus dem Ballett "Cinderella" op. 87 Russisches Nationalorchester Leitung: Mikhail Pletnev Joseph de Torres: "Un relox Villancico al Santísimo" Al Ayre Espanol Leitung: Eduardo Lopez Banzo Maurice Ravel: "Five O'Clock Foxtrot" aus der lyrischen Fantasie "Das Kind und der Zauberspuk" London Philharmonic Orchestra Leitung: Bernhard Herrmann Unbekannt: "Musicalisch Urwerck" Ars Antiqua Austria


07.55 Uhr

 

 

Lied zum Sonntag


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


08.03 Uhr

 

 

SWR2 Kantate

Georg Philipp Telemann: "Wo soll ich fliehen hin?" Gotthold Schwarz (Bariton) Thomanerchor Leipzig Sächsisches Barockorchester Leitung: Gotthold Schwarz Johann Sebastian Bach: "Ich armer Mensch, ich Sündenknecht", BWV 55 Martin Petzold (Tenor) Thomanerchor Leipzig Leipziger Barockorchester


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Aula

Ziemlich beste Freunde? Freundschaft in digitalen Zeiten Von Philip Kovce Es gibt Schulfreunde, Parteifreunde, Frauen- und Männerfreundschaften, und es gibt die berühmten Frollegen, also Freundschaften unter Kollegen. Parallel dazu haben sich mit dem Einzug der digitalen Medien ganz neue Phänomene ergeben, die Freundschaft auf Facebook etwa. Was ist Freundschaft genau? Wie hat sie sich verändert? Antworten gibt der Autor und Philosoph Philip Kovce.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.03 Uhr

 

 

SWR2 Matinee

Da geht was: Wandern Sonntagsfeuilleton mit Stefanie Junker Wandern ist in: Mehr als 5,5 Millionen Deutsche wandern regelmäßig. Was hat es auf sich mit der deutschen Wanderlust? Und ist sie überhaupt do deutsch? Die SWR2 Matinee macht eine Dreistundenwanderung durch das bewegte Thema. 10:00 - 10:03 Nachrichten, Wetter 11:00 - 11:03 Nachrichten, Wetter Flanellhemd und Kniebundhose waren gestern. Heute tragen Wanderer ein ganzes Vermögen aus Hi-Tech-Materialien am Leib. Denn nicht nur das Wandern boomt, sondern auch der Markt damit. Fast ein Drittel aller Deutschen wandert ab und zu. Knapp sieben Prozent - immerhin über 5.5 Millionen Deutsche - wandern sogar regelmäßig. Wandern ist in - zu jeder Jahreszeit. Besonders aber im Herbst. Zum Beginn der Herbstferien in Baden-Württemberg macht die SWR2 Matinee eine Dreistundenwanderung durch das bewegte Thema: Wir fragen nach den neuesten "must-haves" für den modernen Wanderer, lernen zertifizierte Premiumwanderwege kennen, fragen wir deutsch die Wanderlust eigentlich ist, laufen mit bei einem 24-Stunden-Wandermarathon, begegnen Wandergesellen auf der Walz und schließlich sogar einer Wanderdüne. Außerdem sprechen wir mit dem Autor, Moderator und Wanderfan Manuel Andrack über die alte und neue Lust am Wandern. Mit dem Literaturwissenschaftler Florian Werner reden wir über schreitende Natur- und Selbstbegegnung. Und die Ultraweitwanderin Christine Thürmer, mit 40.000 Kilometern weitestgewanderte Frau der Welt, fragen wir, was sie weiter und weiter treibt. Die SWR2 Matinee: Fährt ab aufs Gehen. Musikredaktion: Kerstin Unseld Redaktion: Georg Brandl


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

SWR2 Glauben

Begegnung mit dem Jenseits Der Todeskult in Mexiko Von Øle Schmidt In Mexiko wird das Ende gefeiert - mit kitschigen Heiligenbildern, zuckrigem Gebäck und Trompetenklängen. Der Tod als Teil des Lebens spendet Trost und Überlebenshilfe. In der Hauptstadt etwa bitten die Gläubigen Santa Muerte, die Heilige Frau Tod, um Heilung, Arbeit oder einen Schlafplatz für die Nacht. Ihre Wünsche an die schaurig-schöne Skelettfrau äußern sie auf einer anarchischen Prozession, die immer am Monatsersten stattfinden kann. Im indigenen Süden dagegen geht es beim "Dia de los Muertos", dem "Tag der Toten", vor allem um das Wiedersehen mit den Verstorbenen. Von ohrenbetäubender Mariachi-Musik begleitet, reicht man ihnen auf dem Friedhof Hochprozentiges und Zigaretten.


12.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik - Neue CDs

Am Mikrofon: Bettina Winkler


13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

SWR2 Feature am Sonntag

Hundemenschenwelten oder "Das Heimelige ist der Ort, an dem das Unheimliche lauert." Von Barbara Eisenmann (Produktion: DLF/SWR 2018) Der Hund ist das Haustier, das dem Menschen sozial am nächsten steht. Canis lupus familiaris lautet sein wissenschaftlicher Name. Auch genetisch sind Hund und Mensch sich nah. Die Hundemenschenbeziehung hat sich historisch immer wieder verändert. Heute gelten Hunde einerseits als Gesellschaftsmitglieder. Andererseits geht es zunehmend auch um ökonomische Verwertung: Hunde als gentechnisch manipulierte Waren, sogar als Klone.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Zur Person

Der Dirigent und Geiger Christoph Poppen Von Roland Kunz Als "Musiker" bezeichnet er sich und definiert seine Aufgabe - egal ob als Instrumentalist oder als Dirigent - sehr demütig als "Dolmetscher" zwischen Komponist und Publikum. Poppen, geboren in Münster, stammt aus einer musikalischen Familie - sein Großvater war Assistent von Max Reger. Inspiriert von seinem großen Geigen-Idol und Lehrer Nathan Milstein, konnte Poppen schon mit 21 Jahren sein Examen abschließen. Kurze Zeit später griff er auch zum Taktstock und wurde zum Dirigenten und künstlerischen Leiter des Münchner Kammerorchesters berufen. Seit 2011 ist Christoph Poppen weltweit als Gastdirigent gefragt und gründete im portugiesischen Marvão ein vielbeachtetes Sommerfestival. Musikliste: Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz aus der Sinfonie D-Dur KV 385, "Haffner" Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Felix Mendelssohn Bartholdy: 2. Satz aus der Sinfonie Nr. 3 a-Moll op.56, "Schottische" Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Johannes Brahms: 3. Satz aus der Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Franz Liszt: Consolation Nr. 3 Nathan Milstein (Violine) Georges Pludermacher (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 3. Satz aus dem Streichquartett Nr. 3 op.44 Nr.1 Cherubini Quartett Robert Schumann: Scherzo aus dem Streichquartett F-Dur op.41. Nr. 2 Cherubini Quartett Felix Mendelssohn Bartholdy: Scherzo aus dem Streichquartett Nr. 5 Es-Dur op. 44 Nr. 3 Cherubini Quartett Karl Amadeus Hartmann: Choral aus dem Concerto funebre Isabelle Faust (Violine) Münchener Kammerorchester Leitung: Christoph Poppen Joseph Haydn: 3. Satz aus dem Violinkonzert G-Dur Hob VIIa:4 Isabelle Faust (Violine) Münchener Kammerorchester Leitung: Christoph Poppen Ludwig van Beethoven: Romanze F-Dur op.50 Augustin Hadelich (Violine) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Peter Tschaikowsky: Blumenwalzer aus dem Ballett "Der Nußknacker" Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Robert Schumann: 3. Satz Klavierkonzert a-Moll op.54 Florian Uhlig (Klavier) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Sergej Prokofjew: "Tanz am Morgen" aus dem Ballett "Romeo und Julia" Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Giacomo Puccini: "Si, mi chiamano Mimi", Arie der Mimi aus der Oper "La Bohème" Juliane Banse (Sopran) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Johann Sebastian Bach: Chaconne aus der Partita für Violine solo Nr.2 d-moll BWV 1004 Christoph Poppen (Violine)


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Magazin

Redaktion und Moderation: Carsten Otte Wie Profis schreiben - Neue Romane von Journalisten Mit neuen Büchern von: Christian Y. Schmidt, Mercedes Lauenstein, Volker Hage, Hilmar Klute, Dirk Knipphals Christian Y. Schmidt: Der letzte Huelsenbeck Roman 400 Seiten 22 Euro Rowohlt Berlin Verlag Rezension von Pascal Fischer Mercedes Lauenstein: Blanca Aufbau Verlag 256 Seiten 20 Euro Rezension von Claudia Fuchs Volker Hage: Des Lebens fünfter Akt Roman Luchterhand Verlag 320 Seiten 20 Euro Gespräch mit dem Autor Hilmar Klute: Was dann nachher so schön fliegt Roman Galiani Verlag 368 Seiten 22 Euro Rezension von Christoph Schröder Dirk Knipphals: Der Wellenreiter Roman Rowohlt BerlinVerlag 352 Seiten 22 Euro Rezension von Carolin Courts Musikangaben: Britta: Best of Britta Staatsakt


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

und Berichten zur Landtagswahl in Hessen


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Hörspiel am Sonntag

Subterranean Homesick Blues Hörspiel von A. L. Kennedy Aus dem Englischen von Ingo Herzke Mit: Irene Kugler, Rüdiger Vogler, Matthias Breitenbach Regie: Iris Drögekamp (Produktion: SWR 2016) Maggie und John hatten vor 20 Jahren eine leidenschaftliche Affäre miteinander, die nicht hielt, was sie versprach. Nun, in ihren späten Sechzigern, gibt ein gnädiges Schicksal - oder ist es ein zwielichtiger Zufall? - den beiden die Gelegenheit, wieder dort anzufangen, wo sie aufgehört haben. Schaffen sie es, am Ende doch noch zu einer glücklichen Beziehung zu finden? Oder lassen sie sich von den alten Wunden und dem Bewusstsein um ihre alternden Körper abschrecken?


20.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

und Berichten zur Landtagswahl in Hessen



20.15 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

RheinVokal 2018 L' arte del mondo Francesca Lombardi-Mazzulli (Sopran) Leitung: Werner Erhardt Opernarien und Instrumentalmusik von Georg Friedrich Händel, Alessandro Scarlatti, Antonio Vivaldi, u. a. (Konzert vom 22. Juli in der Sayner Hütte, Bendorf-Sayn) Theatre of Voices Leitung: Paul Hillier Paul Hillier / Adam de la Halle: "Robin und Marion - das archetypische französische Liebespaar", Collage von Paul Hillier aus mittelalterlichen Liedern nach dem Spiel mit Musik "Jeu de Robin et Marion" von Adam de la Halle (um 1235 - um 1288) und aus weltlichen Motetten unbekannter Komponisten des 13. Jahrhunderts, in der Bearbeitung von Paul Hillier David Lang: "love, fail" für 4 Frauenstimmen und Percussion (Konzert vom 5. August in der Christuskirche, Andernach) Händels Heldinnen sind tragisch verstrickt: Die kokette Kleopatra verliebt sich wider Willen in den Römer Julius Caesar, die Griechin Semele will Jupiter in seiner Göttlichkeit erblicken und geht daran zugrunde. Mit italienischem Temperatment schlüpfte Francesca Lombardi Mazzulli in die Gewänder der tragischen Heroinen und fügte ein Kaleidoskop aus dem italienischen Barock hinzu: Vivaldi, Scarlatti, Sartorio. Werner Ehrhardt hüllte den Sopran mit seinem Barockorchester "L'arte del mondo" in verführerische Streicherklänge. Die Spiegelung und Verknüpfung von Mittelalter und Gegenwart im Thema Liebe besangen vier Frauenstimmen des herausragenden dänischen Vokalensembles Theatre of Voices unter der Leitung von Paul Hillier. Er stellte dem 2012 entstandenen Zyklus "love, fail", in dem der englische Komponist David Lang auf Tristan und Isolde Bezug nimmt, eine Auswahl mittelalterlicher Lieder von Adam de la Halle gegenüber, die ein anderes berühmtes Paar in den Mittelpunkt stellten: Robin (Hood) und Marion.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 Musikpassagen

Goldene Songs Von Gesine Heinrich Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Goldene Finger, goldene Herzen, goldene Ohrringe, goldener Mond. Goldene Lady, goldener Junge, goldener Pfau, goldener Zug. Stevie Wonder, Peggy Lee, Neil Young, Chava Alberstein. Sting, Shirley Bassey und das Golden Gate Jubilee Quartet. Und plötzlich ist es klar: Singen ist Gold!


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Baldassare Galuppi: "Lauda Jerusalem" Roberta Invernizzi (Sopran) Sara Mingardo (Alt) Georg Zeppenfeld (Bass) Körnerscher Sing-Verein Dresden Dresdner Instrumental-Concert Leitung: Peter Kopp Felix Mendelssohn Bartholdy: Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op. 25 Cyprien Katsaris (Klavier) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Kurt Masur Jan Koetsier: Cinq nouvelles op. 34 a Leipziger Hornquartett Georg Philipp Telemann: "Freuet euch des Herrn, ihr Gerechten" TWV 15:2 Magdalena Podkoscielna (Sopran) Andreas Post (Tenor) Matthias Vieweg, Ekkehard Abele (Bass) Telemannisches Collegium Michaelstein Leitung: Ludger Rémy Günter Raphael: Sinfonie Nr. 2 h-Moll op. 34 MDR Sinfonieorchester: Leitung: Christoph Altstaedt


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Christian Bach: Quintett D-Dur op. 11 Nr. 6 La Ricordanza Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 2 c-Moll WAB 102 Staatskapelle Dresden Leitung: Eugen Jochum Nikolaj Medtner: Russisches Märchen f-Moll op. 42 Nr. 1 Boris Berezovsky (Klavier) Paul Dukas: Sinfonie C-Dur Cincinnati Symphony Orchestra Leitung: Jesus Lopez-Cobos


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Claude Debussy: "Pelléas et Mélisande", Konzert-Suite Berliner Philharmoniker Leitung: Claudio Abbado Richard Wagner: 3 Gesänge zu "Tristan und Isolde" Chor des BR Leitung: Peter Dijkstra Josef Gung'l: "Die Hydropathen", Walzer op. 149 Nürnberger Symphoniker Leitung: Christian Simonis