SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Christian BlackshawKlavierabend Schwetzinger SWR Festspiele 2018 Christian Blackshaw (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate F-Dur KV 533 Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 30 E-Dur op. 109 Franz Schubert: Sonate c-Moll D 958 (Konzert vom 25. Mai im Mozartsaal) Übergang? Gefährdung? Zukunftsblick mit Rückversicherung? Mozarts vorletzte F-Dur-Sonate beginnt, als solle sie eine Fuge werden, erfüllt die Erwartung aber erst spät, dann jedoch mit kunstvoller Dichte. Zauberflötentöne klingen herein, Konzertantes wird eingebaut - die Sonate erscheint als offenes System mit vielen Verbindungen zu den Nachbargebieten. Zwei Charaktere bestimmen Beethovens letzte E-Dur-Sonate: ein rascher, drängender und ein ruhiger, der anfangs zu versonnener Verspieltheit neigt. Sie erfahren viele Verwandlungen; Gegensätze verschränken sich: die Konzentration auf wenige Grundgedanken und die Weitung in einen Kosmos des musikalisch Möglichen, der aus ihnen entsteht. Mit seiner letzten c-Moll-Sonate komponierte sich Schubert aus dem Kraftfeld Beethovens heraus - durch deutliche Bezugnahmen, aus denen er eigene Wege findet, bis zum Finale, das den Gestus der "Sturmsonate" fast zur Raserei steigert.
Dienstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

Milan TurkovicDie Österreichischen Bläsersolisten, Dirigent: Milan Turkovic; Eva Simic-Nemeth, Violoncello. Giovanni Gabrieli: Drei Canzonen für drei Bläsergruppen * Friedrich Gulda: Konzert für Violoncello und Blasorchester * Leonard Bernstein: Symphonic Dances aus "West Side Story" (aufgenommen am 7. Mai im Congress Center Villach). Präsentation: Anglika Benke Die Österreichischen Bläsersolisten sind ein Klangkörper, der herausragende Musikerinnen und Musiker aus unterschiedlichen Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, der Camerata Salzburg oder dem RSO Wien zu einem großen Ganzen vereint. Anfang Mai hat das Orchester unter der Leitung von Milan Turkovic im Congress Center in Villach das Publikum begeistert. Giovanni Gabrieli ist der Komponist von drei Canzonen, interpretiert von drei Bläsergruppen, die im Saal verteilt wurden. Am 5.10.1981 fand die Uraufführung von Friedrich Guldas Konzert für Violoncello und Blasorchester mit Heinrich Schiff und dem Wiener Bläserensemble unter der Leitung des Komponisten im Congress Center Villach statt. Ebendort übernahm fast 37 Jahre später die Cellistin der Kärntner Sinfonieorchesters, Eva Simic-Nemeth, den Solopart. Anlässlich des 60. Jahrestages der Erstaufführung der "West Side Story" von Leonard Bernstein im Jahr 2017 hat man sich auch der "Symphonic Dances" angenommen, die in authentischer Form auf für Blasorchester geeignet sind.
Dienstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

Tamara Atschba"Ö1 Musiksalon 2018". Kirill Maximov, Violine; Tamara Atschba, Klavier; Mirjam Jessa, Moderation. Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV 454 * Johannes Brahms: Sonate für Klavier und Violine A-Dur op. 100 * Sergej Prokofjew: Sonate für Violine und Klavier f-Moll op. 80 * Karol Szymanowski: "Notturno und Tarantella" op. 28 (aufgenommen am 25. April im Brucknerhaus in Linz) Jedes der Musikstücke dieses Abends ist von den Komponisten einer besonderen Person gewidmet oder in Gedanken an sie geschrieben worden: Wolfgang Amadeus Mozart schrieb seine Sonate für die Geigerin Regina Strinasacchi, Johannes Brahms komponierte in Gedanken an die Sängerin Hermine Spies, Sergej Prokofjew widmete sein Werk dem Geiger David Oistrach und Karol Szymanowski seinem Freund August Iwanski.
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

antje weithaasSchwetzinger SWR Festspiele Schloss Schwetzingen, Mozartsaal Aufzeichnung vom 03.05.2018 Frank Bridge "Two Old English Songs" (bearbeitet für Streichorchester) Benjamin Britten "Variations on a Theme of Frank Bridge" op. 10 Zoltán Kodály "Marosszeki tancok" (bearbeitet von Sandor Veress) Béla Bartók Divertimento für Streichorchester Camerata Bern Violine und Leitung: Antje Weithaas Heimatklänge
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

helmut lachenmannACHT BRÜCKEN | Musik für Köln Helmut Lachenmann 5 Variationen über ein Thema von Franz Schubert, Bearbeitung des Deutschen Tanzes D 643/1 für Klavier Stefano Gervasoni An, Quasi una serenata con la complicità di Schubert Wolfgang Amadeus Mozart Adagio, KV 356, in der Bearbeitung für 6 Instrumente von Salvatore Sciarrino Jörg Widmann Sphinxensprüche und Rätselkanons für Sopran, Klarinette und Klavier Wolfgang Amadeus Mozart/Salvatore Sciarrino Allegro KV 15v, aus dem "Londoner Skizzenbuch" Jörg Widmann Idyll und Abgrund, 6 Schubert-Reminiszenzen für Klavier Lini Gong, Sopran; Martin Fahlenbock, Flöte; Jaime González, Oboe; Shizuyo Oka, Klarinette; Klaus Steffes-Holländer, Melise Mellinger, Violine; Paul Beckett, Viola; Åsa Åkerberg, Violoncello; ensemble recherche Finalkonzert des Kompositionswettbewerbs für junge Komponisten Uraufführung der Finalwerke Elnaz Seyedi zwischen[t]räume für Ensemble MAM.manufaktur für aktuelle musik, Leitung: Susanne Blumenthal Aufnahmen aus der Kunst-Station Sankt Peter Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound
Dienstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

hempress sativaDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Hempress Sativa (1/2) Kerida Johnson alias Hempress Sativa stand schon im Alter von 13 Jahren auf einer Bühne. In ihrer Musik vermischt sie jamaikanische Einflüsse, dazu R"n"B, aber auch Hip-Hop. Wie sich das anhört, davon können Sie sich bei unserem Konzertmitschnitt überzeugen: Wir haben für Sie das Konzert von Hempress Sativa beim Rototom Sunsplash 2017.
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

frank peter zimmermanRobert Schumann: Fantasie C-Dur op. 131 Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 4 für Violine solo und größeres Kammerorchester op. 36/3 Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43 Frank Peter Zimmermann, Violine Gewandhausorchester Leipzig, Leitung: Andris Poga (Aufnahme vom 25.05.2018, Leipzig, Gewandhaus - Ausstrahlung in stereo und surround)
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Jazz Session

mônica vasconcelosResistência! Mônica Vasconcelos mit Protestliedern aus Brasilien beim Jazzfest Berlin 2017 Am Mikrofon: Franziska Buhre Lieder aus Südamerika, die vom Widerstand und dem unbedingten Willen zur Freiheit erzählen, sind hierzulande nicht so bekannt wie etwa Jazz-Standards. Die brasilianische Sängerin Mônica Vasconcelos rief in ihrem Konzert beim Jazzfest Berlin in Erinnerung, wie LiedermacherInnen ihrer Heimat, darunter João Bosco, Caetano Veloso oder Gonzaguinha während der Militärdiktaktur zwischen 1964 und 1985 über Verlust und Entfremdung sangen und allgegenwärtige Repressionen scharfzüngig und zugleich subtil entlarvten.
Dienstag 21:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Hempress SativaDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Hempress Sativa (2/2) Kerida Johnson alias Hempress Sativa stand schon im Alter von 13 Jahren auf einer Bühne. In ihrer Musik vermischt sie jamaikanische Einflüsse, dazu R"n"B, aber auch Hip-Hop. Wie sich das anhört, davon können Sie sich bei unserem Konzertmitschnitt überzeugen: Wir haben für Sie das Konzert von Hempress Sativa beim Rototom Sunsplash 2017.
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Jazz Live

hanno buschHanno BuschTrio (1/2) Hanno Busch, Gitarre, Elektronik Claus Fischer, E-Bass Jonas Burgwinkel, Schlagzeug Aufnahme vom 14.4.2018 aus der Unterfahrt in München Am Mikrofon: Harald Rehmann (Teil 2 in Jazz Live am 5.6.2018 um 21.05 Uhr) Hanno Busch gehört zu einer neuen Generation von Gitarristen, die sich nicht ständig durch rasende Licks und Läufe beweisen müssen, obwohl sie dies durchaus könnten. Für sie sind Komposition und Klang wichtiger. Dabei geht es im Hanno Busch Trio, zu dem mit dem E-Bassisten Claus Fischer und dem Schlagzeuger Jonas Burgwinkel multistilistisch erfahrene Meister ihres Fachs zählen, durchaus auch mal wild und fetzig zu. Die Schönheit der Musik erschließt sich aber vor allem in den zarteren Soundscapes und harmonisch-rhythmischen Strömungen, die ebenso großen Hörspaß bereiten, wie sie die Seele streicheln. Die viel beschworene Einheit von Geist und Gefühl in der aktuellen Improvisationsmusik wird hier wieder einmal vorbildlich demonstriert. Hanno Busch Trio
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Jazz & World

kurt edelhagenKonzerte des Orchesters Kurt Edelhagen Aufnahme vom 15. November 1965 aus dem Kölner Funkhaus bis 24:00 Uhr
Dienstag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Hexagon-EnsembleKammermusik im Sechseck Fünf Instrumentalisten für ein Werk von Sergej Prokofiev: Diese Idee stand am Anfang des Hexagon-Ensemble Lucerne. Die Besetzung Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass ist ungewöhnlich für ein Kammermusikwerk. Fünf renommierte Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz hatten den Wunsch, Prokofiews Quintett aufzuführen, das diese Besetzung verlangt. Und als sie dann ein Stück quasi derselben Formation des Franzosen Guillaume Connesson entdeckten, war nicht nur das zusätzliche Klavier mit dabei, sondern auch der Name geboren für diese Sechser-Besetzung: Hexagon-Ensemble Lucerne. Fürs Konzert in Andermatt kamen zwei weitere Werke dazu: Ein Arrangement der bekannten Suite von Gustav Holst und ein neues Werk von Edward Rushton, das geschrieben wurde «für die Bevölkerung des Urserntals, in Erinnerung an General Alexander Wassiljewitsch Suworows Irrfahrt durch die Schweizer Alpen im Jahre 1799». Gustav Holst: St. Pauls Suite, für Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Kontrabass und Klavier (Arr. Claude Rippas) Sergej Prokofiew: Quintett op. 39 für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass Edward Rushton: «Comfort Courage» für Oboe, Klarinette, zwei Violinen, Kontrabass und Klavier (UA) Guillaume Connesson: Sextett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Kontrabass und Klavier Hexagon-Ensemble Lucerne: Anja Röhn, Violine Christina Gallati, Violine Bratsche Andrea Bischoff, Oboe Dimitri Ashkenazy, Klarinette Bozo Paradzik, Kontrabass Ivo Haag, Klavier Konzert vom 29. März 2018, Andermatt, Kirche St. Peter und Paul (Klassik Osterfestival Andermatt) Als Ergänzung: Daniel Schnyder: «Die Teufelsbrücke» für Klaviertrio, gewidmet der Bevölkerung des Urserntales Schweizer Klaviertrio, Konzert vom 31. März 2018 (Klassik Osterfestival Andermatt)
Dienstag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert Jazz

jazzbalticaDas tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
Dienstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

Nachtclub In Concert

bears of legendBears Of Legend FIP Sessions, Studio 105, Radio France Paris, 6. Oktober 2016 Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 01:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Nachtclub In Concert

bears of legendBears Of Legend FIP Sessions, Studio 105, Radio France Paris, 6. Oktober 2016 Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 01:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren