NDR Blue

Nachtclub In Concert

fat freddies dropFat Freddie"s Drop A Summer"s Tale Festival, Luhmühlen, 12. August 2016 Cigarettes After Sex A Summer"s Tale Festival, Luhmühlen, 3. August 2017 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Nachtclub In Concert

Fat Freddies DropFat Freddie"s Drop A Summer"s Tale Festival, Luhmühlen, 12. August 2016 Cigarettes After Sex A Summer"s Tale Festival, Luhmühlen, 3. August 2017 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

sakari oramoBBC Symphony Orchestra, Dirigent: Sakari Oramo; BBC Proms Youth Ensemble; BBC Symphony Chorus; National Youth Choir of Great Britain. Ralph Vaughan Williams: Toward the Unknown Region * Gustav Holst: Die Planeten op. 32 * Anna Meredith: Five Telegrams (aufgenommen am 13. Juli in der Royal Albert Hall, London im Rahmen der "Proms 2018", First Night of the Proms). Präsentation: Peter Kislinger
Mittwoch 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Bayreuther Festspiele

Richard Wagner: "Lohengrin" 15.05 Uhr Auftakt in Bayreuth - Ein Festspielmagazin Informationen, Live-Gespräche und Eindrücke von den Proben Moderation: Annika Täuschel ab 15.57 Uhr "Lohengrin" Romantische Oper in drei Akten König Heinrich - Georg Zeppenfeld Lohengrin - Piotr Beczala Elsa - Anja Harteros Telramund - Tomasz Konieczny Ortrud - Waltraud Meier Heerrufer - Egils Silins und andere Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Leitung: Christian Thielemann Präsentation: Barbara Malisch/Antonia Goldhammer Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de verfügbar PausenZeichen * Nach dem 1. Akt: 1) Annika Täuschel im Gespräch mit dem Dirigenten Christian Thielemann 2) "Weh, ließ ich durch dein Heucheln mich verleiten". Die Kunst der Verführung in "Lohengrin" Feature von Florian Heurich 3) Meret Forster im Gespräch mit dem Regisseur Yuval Sharon und dem Bühnenbildner Neo Rauch 4) Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 2. Akts Nach dem 2. Akt: 1) Ursula Adamski-Störmer im Gespräch mit Piotr Beczala (Lohengrin) 2) "Die Gestalt Lohengrins" Essay von Anette Unger 3) Maximilian Maier im Gespräch mit der Sopranistin Anja Harteros (Elsa) 4) Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 3. Akts * anschließend: Kritikerrunde mit Natascha Pflaumenbaum, Jan Brachmann und Bernhard Neuhoff Moderation: Annika Täuschel "Lohengrin in Bayreuth" - das war jahrelang ein Synonym für Chorsänger im Rattenkostüm, für ein steriles Laboratorium auf der Bühne des altehrwürdigen Festspielhauses. Und damit eine szenische Ironisierung der Sage vom Schwanenritter, ersonnen von Hans Neuenfels, einem der Väter des sogenannten Regietheaters bei seinem Hügel-Debüt. 2018 treten wieder Bayreuth-Neulinge zur nächsten "Lohengrin"-Neudeutung an: Viel Prominenz verbindet sich mit dem Namen des Leipziger Malers Neo Rauch, der als Ausstatter an der Seite des Regisseurs Yuval Sharon Verantwortung übernimmt. Erstmals bei den Wagner-Festspielen singen Piotr Beczala (Lohengrin) und Anja Harteros (Elsa), während mit Waltraud Meier (Ortrud) eine um Bayreuth hochverdiente Größe hinzukommt. Der Musikalische Direktor Christian Thielemann hat mit diesem "Lohengrin" alle zehn Hügel-würdigen Werke des Komponisten vom "Holländer" bis zum "Parsifal" bei diesen ältesten deutschen Opernfestspielen einstudiert. BR-Klassik bietet vom Auftakt bis zur Kritikerrunde rund sieben Stunden Live-Übertragung für Wagnerianer und solche, die es werden wollen.
Mittwoch 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

ARD Radiofestival 2018 Oper

lohengrinRichard Wagner: Lohengrin / Richard-Wagner-Festspiele Bayreuth "Lohengrin in Bayreuth": Das war jahrelang ein Synonym für Chorsänger im Rattenkostüm, für ein steriles Laboratorium auf der Bühne des altehrwürdigen Festspielhauses. Und damit eine szenische Ironisierung der Sage vom Schwanenritter, ersonnen von Hans Neuenfels, einem der Väter des sogenannten Regietheaters. 2018 treten erneut Bayreuth-Neulinge zur "Lohengrin"-Neudeutung an: Viel Prominenz verbindet sich mit dem Namen des Leipziger Malers Neo Rauch, der als Ausstatter an der Seite des Regisseurs Yuval Sharon Verantwortung übernimmt. Erstmals bei den Wagner-Festspielen singen Piotr Beczala (Lohengrin) und Anja Harteros (Elsa), während mit Waltraud Meier (Ortrud) eine um Bayreuth hochverdiente Größe hinzukommt. Der Musikalische Direktor Christian Thielemann hat mit diesem "Lohengrin" dann alle zehn Hügel-würdigen Werke des Komponisten vom "Holländer" bis zum "Parsifal" einstudiert. Richard Wagner: Lohengrin Romantische Oper in drei Akten Heinrich der Vogler: Georg Zeppenfeld Lohengrin: Piotr Beczala Elsa von Brabant: Anja Harteros Friedrich von Telramund: Tomasz Konieczny Ortrud: Waltraud Meier Der Heerrufer des Königs: Egils Silins 1. Edler: Michael Gniffke 2. Edler: Eric Laporte 3. Edler: Raimund Nolte 4. Edler: Timo Riihonen Inszenierung: Yuval Sharon Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Leitung: Christian Thielemann Live-Übertragung aus dem Bayreuther Festspielhaus Anschließend Kritikerrunde mit Natascha Pflaumbaum, Jan Brachmann und Bernhard Neuhoff. Annika Täuschel moderiert. ARD Radiofestival 2018 Oper
Mittwoch 15:57 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Oper

piotr beczalaBayreuther Festspiele - LIVE Richard Wagner: Lohengrin, Romantische Oper in 3 Akten Heinrich der Vogler: Georg Zeppenfeld Lohengrin: Piotr Beczala Elsa von Brabant: Anja Harteros Friedrich von Telramund: Tomasz Konieczny Ortrud: Waltraud Meier Der Heerrufer des Königs: Egils Silins 1. Edler: Michael Gniffke 2. Edler: Eric Laporte 3. Edler: Raimund Nolte 4. Edler: Timo Riihonen Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Leitung: Christian Thielemann (Liveübertragung aus dem Bayreuther Festspielhaus) anschließend: Kritikerrunde Natascha Pflaumbaum, Jan Brachmann und Bernhard Neuhoff Moderation: Annika Täuschel (Live aus Bayreuth) "Lohengrin in Bayreuth" - das war jahrelang ein Synonym für Chorsänger im Rattenkostüm, für ein steriles Laboratorium auf der Bühne des altehrwürdigen Festspielhauses. Und damit eine szenische Ironisierung der Sage vom Schwanenritter, ersonnen von Hans Neuenfels, einem der Väter des sogenannten Regietheaters. 2018 treten erneut Bayreuth-Neulinge zur "Lohengrin"-Neudeutung an: Viel Prominenz verbindet sich mit dem Namen des Leipziger Malers Neo Rauch, der als Ausstatter an der Seite des Regisseurs Yuval Sharon Verantwortung übernimmt. Erstmals bei den Wagner-Festspielen singen Roberto Alagna (Lohengrin) und Anja Harteros (Elsa), während mit Waltraud Meier (Ortrud) eine um Bayreuth hochverdiente Größe hinzukommt. Der Musikalische Direktor Christian Thielemann hat mit diesem "Lohengrin" dann alle zehn Hügel-würdigen Werke des Komponisten vom "Holländer" bis zum "Parsifal" bei diesen ältesten deutschen Opernfestspielen einstudiert.
Mittwoch 15:57 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

LIVE - Eröffnung der Bayreuther Festspiele mit "Lohengrin"

lohengrinOper | ARD Radiofestival 2018 Nachdem "Die Meistersinger" 2017 zu einem Riesen-Erfolg für den australischen Regisseur Barrie Kosky wurden, richten sich die Ambitionen der Festspielchefin Katharina Wagner dieses Jahr auf einen anderen Publikumsliebling ihres Urgroßvaters - "Lohengrin"! Livesendung
Mittwoch 15:57 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival 2018. Das Konzert. Bayreuther Festspiele

anja harterosRichard Wagner: Lohengrin, Romantische Oper in drei Akten Heinrich der Vogler: Georg Zeppenfeld Lohengrin: Piotr Beczala Elsa von Brabant: Anja Harteros Friedrich von Telramund: Tomasz Konieczny Ortrud: Waltraud Meier Der Heerrufer des Königs: Egils Silins 1. Edler: Michael Gniffke 2. Edler: Eric Laporte 3. Edler: Raimund Nolte 4. Edler: Timo Riihonen Inszenierung: Yuval Sharon Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Christian Thielemann, Leitung Live aus dem Bayreuther Festspielhaus anschließend: Kritikerrunde mit Natascha Pflaumenbaum, Jan Brachmann und Bernhard Neuhoff Moderation: Annika Täuschel
Mittwoch 15:57 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

ARD Radiofestival. Oper

lohengrinBayreuther Festspiele Lohengrin Romantische Oper in 3 Akten von Richard Wagner Heinrich der Vogler: Georg Zeppenfeld Lohengrin: Piotr Beczala Elsa von Brabant: Anja Harteros Friedrich von Telramund: Tomasz Konieczny Ortrud: Waltraud Meier Der Heerrufer des Königs: Egils Silins 1. Edler: Michael Gniffke 2. Edler: Eric Laporte 3. Edler: Raimund Nolte 4. Edler: Timo Riihonen Inszenierung: Yuval Sharon Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele, Leitung: Christian Thielemann Übertragung aus dem Festspielhaus Anschließend: Kritikerrunde Mit Natascha Pflaumbaum, Jan Brachmann und Bernhard Neuhoff Moderation: Annika Täuschel
Mittwoch 15:57 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

Eröffnung der Bayreuther Festspiele 2018

roberto alagnaRichard Wagner: Lohengrin, Romantische Oper in drei Akten - live Heinrich der Vogler: Georg Zeppenfeld Lohengrin: Roberto Alagna Elsa von Brabant: Anja Harteros Friedrich von Telramund: Tomasz Konieczny Ortrud: Waltraud Meier Der Heerrufer des Königs: Egils Silins 1. Edler: Michael Gniffke 2. Edler: Eric Laporte 3. Edler: Raimund Nolte 4. Edler: Timo Riihonen Inszenierung: Yuval Sharon Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Christian Thielemann, Leitung Bayreuther Festspielhaus Anschließend: Kritikerrunde mit Natascha Pflaumenbaum, Jan Brachmann und Bernhard Neuhoff. Moderation: Annika Täuschel
Mittwoch 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Festival Glatt Verkehrt 2018 live

lukas kranzelbinder"Abheben! Musik extended: plus Tanz". Lukas Kranzelbinder Simon Mayer: Shake The Sons (Österreich/Belgien) * This Is How We Fly (Irland/Schweden/USA); (Übertragung aus dem Hof der Winzer Krems). Präsentation: Albert Hosp und Johann Kneihs Mit den fünf Tagen bei den Winzern Krems geht das Festival Glatt Verkehrt ins Finale. Insgesamt wurde die 22. Ausgabe als intensives Sommer-Erlebnis auf zwei Wochen bzw. drei Wochenenden konzentriert, von zwei Eröffnungsgalas im Schloss zu Spitz über die Musikwerkstatt in Göttweig bis zu den fünf Tagen in der Sandgrube 13. Die 15 Konzerte dort bringen 11 Uraufführungen und Österreich-Debüts. Abheben! Musik extended: plus Tanz Neu: Ein Festivaltag im Zeichen des aufregenden Wechselspiels zwischen Klang und Bewegung, von den archaischen Anfängen bis zu neuen Wegen, in drei spannungsreichen Begegnungen, aus sieben Ländern. 19.05 Uhr: Lukas Kranzelbinder Simon Mayer: Shake the Sons Shake Stew, die Formation des Bassisten Lukas Kranzelbinder, ist seit ihrer Gründung vor erst zwei Jahren zur Sensation geworden. Dasselbe gilt für den in Österreich und Belgien tätigen Simon Mayer, der mit Sons of Sissy (Matteo Haitzmann, Patric Redl und Manuel Wagner) in Krems auftritt. Die Inspirationen dieser Begegnung reichen von marokkanischen Musiktraditionen bis zu alpenländischen Folklore-Images, behutsam und kraftvoll, energetisch und virtuos. Uraufführung 20.30 Uhr: This Is How We Fly | IRL/SWE/USA Verwurzelt in irischer und skandinavischer Musik, hat das Quartett ein eigenes Genre geschaffen: Caoimhín Ò Raghallaigh, der bereits mit "The Gloaming" Furore macht, spielt die norwegische Hardangerfidel. Mit Seán Mac Erlain, Klarinette, und Petter Berndalen, Schlagzeug, entsteht ein zauberhaftes kammermusikalisches Gewebe. Der Tanz von Nic Gareiss wird zur vierten "Stimme", die mit Eleganz und Schubkraft Zeit wie Schwerkraft vergessen lässt. Österreich-Debüt
Mittwoch 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

raffaella milanesiFestival der Alten Musik Stary Sacz (Polen) Aufzeichnung vom 15.07.2018 Alessandro Scarlatti "San Casimiro, re di Polonia", Oratorium in zwei Teilen Raffaella Milanesi, Marzena Michalowska, Aldona Bartnik, Sopran Wanda Franek, Alt Karol Kozlowski, Tenor Dawid Biwo, Bass Wroclaw Baroque Orchestra Leitung: Jaroslaw Thiel Scarlattis Heiliger Kasimir
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Dinosaur JrDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Dinosaur Jr. (1/2) Zwar war die Band um J Mascis kommerziell nie wirklich erfolgreich, dafür ist die Alternative-Band prägend wie kaum eine andere gewesen. Bis heute berufen sich zahlreiche andere Gruppen auf Dinosaur Jr. und ihren Sound. Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts beim Rolling Stone Weekender 2014.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

ensemble phoenixTrabant 2016/17: Kreisen um Ligeti «Trabant» ist der internationale Kompositionsworkshop des Ensemble Phoenix Basel. Junge Komponistinnen und Komponisten bekommen hier die Gelegenheit, über den Zeitraum von 18 Monaten mit dem Ensemble zu experimentieren verbunden mit dem Auftrag, mit einem neuen Werk einen musikalischen Kommentar zu einem Zentralwerk des 20., 21. Jahrhunderts zu komponieren. Die neuen Werke sollen quasi als Trabanten den Klassiker umkreisen. neue Werke der PreisträgerIn Elnaz Seyedi: Detaillierter Blick für Ensemble (UA) Kevin Juillerat: «TOMBEAU (...kammer...)» für 13 Instrumente (UA) György Ligeti: Kammerkonzert Ensemble Phoenix Basel Konzert vom 20.11.17, Gare du Nord, Basel
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

sound of rumDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Dinosaur Jr. (2/2) und Sound Of Rum Seit 2008 gibt es die Alternative Hip-Hop Band um Ferry Lawrenson, Archie Marsh und Kate Tempest aus South East London. Kate Tempest hat mittlerweile auch solo Erfolg als Rapperin und Autorin - wir haben für Sie aber ein Konzert mit der Band Sound Of Rum beim Reeperbahn Festival. 2011 waren die Briten bei Deutschlands größtem Clubfestival in Hamburg zu Gast.
Mittwoch 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Spielweisen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa Osterfestival für sakrale Musik Brno Charles Tournemire Choral-Improvisation über "Victimae paschalis" Bohuslav Martinù "Vigile" Charles-Marie Widor Orgel-Symphonie Nr. 10 op. 73 (Ausschnitt) Max Reger Fantasie über den Choral "Hallelujah! Gott zu loben bleibe meine Seelenfreud!" op. 52 Jan 0prta, Orgel Aufnahme vom 21.4.2017 aus der Basilika Maria Himmelfahrt, Brno Am Mikrofon: Klaus Gehrke Er gehört zu den bemerkenswertesten Organisten seiner Generation: Der 1989 geborene Jan 0prta begeistert Kritiker und Publikum gleichermaßen mit seinem überaus virtuosen Spiel und interessanten unkonventionellen Programmzusammenstellungen. Beim Osterfestival für sakrale Musik in Brno war er im April 2017 zu Gast. An der Orgel der altehrwürdigen Basilika Maria Himmelfahrt spielte Jan 0prta ein durchweg spätromantisches Konzert mit Werken unter anderem von Charles Tournemire, Bohuslav Martinù und Charles-Marie Widor - Kompositionen, die zu dem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Instrument der Klosterkirche mit seinem neugotischen Orgelprospekt bestens passen. Osterfestival für sakrale Musik Brno
Mittwoch 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Jazztime

Marco PiluduJazz aus Nürnberg: Studio-Aufnahmen "Good Fellas" Mit Sebastian Strempel (Trompete), Marco Piludu (Gitarre), Marco Kühnl (Kontrabass) und Stephan Schmeußer (Schlagzeug) Aufnahme vom 4. April 2018 Moderation und Auswahl: Beate Sampson
Mittwoch 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

ARD Radiofestival 2018 Jazz

bobby mcferrinThe Voice - Bobby solo: Der Vokalist Bobby McFerrin 1983 in Bremen Von Harald Mönkedieck Eine schlichte Bühne. Ein Stuhl. Ein Mikrofon. Karger könnte ein Konzertrahmen kaum aussehen. Als Bobby McFerrin im Bremer Kino- und Konzertsaal Schauburg mit gespanntem Applaus begrüßt wurde, ahnten viele bereits, dass dies kein "normaler" Konzertabend werden würde. Der US-amerikanische Ausnahmevokalist hatte erst im Jahr zuvor sein Debütalbum veröffentlicht, aufgenommen ganz konventionell mit Band. Dass er als Sänger über besondere Talente verfügt, war offenkundig. Manche dachten an den einige Jahre zuvor quasi aus dem Nichts aufgetauchten Al Jarreau. Aber diesseits herausfordernder Avantgarde ein kompletter Konzertabend nur mit Stimme? Am Ende hatte der 33-jährige Bobby McFerrin ein Programm von 85 Minuten Dauer absolviert: mit Versionen von Clifford Brown- und Lennon/McCartney-Stücken, aber auch mit diversen Improvisationen, die längste davon währte 27 Minuten. Dem ersten Staunen und der Faszination folgte bald euphorischer Jubel. Ein unvergleichliches Konzerterlebnis, wie sie eine Zeitlang prägend wurden für die Entwicklung McFerrins. Bis zu "Don"t Worry, Be Happy" sollten noch gut fünf Jahre vergehen. In den Neunzigern arbeitete McFerrin dann als Dirigent von Symphonieorchestern. Die Aufnahme des Bremer Konzerts dokumentiert die Anfänge dieses Vokal-Genies. ARD Radiofestival 2018 Jazz
Mittwoch 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Jazz

bobby mcferrinThe Voice - Bobby Solo Der Vokalist Bobby McFerrin 1983 in Bremen Mit Harald Mönkediek Eine schlichte Bühne. Ein Stuhl. Ein Mikrofon. Karger könnte ein Konzertrahmen kaum aussehen. Als Bobby McFerrin im Bremer Kino- und Konzertsaal Schauburg mit gespanntem Applaus begrüßt wurde, ahnten viele bereits, dass dies kein "normaler" Konzertabend werden würde. Der US-amerikanische Ausnahmevokalist hatte erst im Jahr zuvor sein Debütalbum veröffentlicht, aufgenommen ganz konventionell mit Band. Dass er als Sänger über besondere Talente verfügt, war offenkundig. Manche dachten an den einige Jahre zuvor quasi aus dem Nichts aufgetauchten Al Jarreau. Aber diesseits herausfordernder Avantgarde ein kompletter Konzertabend nur mit Stimme? Am Ende hatte der 33-jährige Bobby McFerrin ein Programm von 85 Minuten Dauer absolviert: mit Versionen von Clifford Brown- und Lennon/McCartney-Stücken, aber auch mit diversen Improvisationen - die längste währte 27 Minuten. Dem ersten Staunen und der Faszination folgte bald euphorischer Jubel. Ein unvergleichliches Konzerterlebnis, wie sie eine zeitlang prägend wurden für die Entwicklung McFerrins. Bis zu "Don"t Worry, Be Happy" sollten noch gut 5 Jahre vergehen, in den Neunzigern unter anderem gefolgt von der Arbeit als Dirigent von Symphonieorchestern. Ausschnitte aus den Anfängen eines Vokal-Genies.
Mittwoch 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

ARD Radiofestival 2018. Jazz

bobby mcferrinDer Vokalist Bobby McFerrin 1983 in Bremen Eine schlichte Bühne. Ein Stuhl. Ein Mikrofon. Karger könnte ein Konzertrahmen kaum aussehen. Als Bobby McFerrin im Bremer Kino- und Konzertsaal Schauburg mit gespanntem Applaus begrüßt wurde, ahnten viele bereits, dass dies kein "normaler" Konzertabend werden würde. Der US-amerikanische Ausnahmevokalist hatte erst im Jahr zuvor sein Debütalbum veröffentlicht, aufgenommen ganz konventionell mit Band. Dass er als Sänger über besondere Talente verfügt, war offenkundig. Manche dachten an den einige Jahre zuvor quasi aus dem Nichts aufgetauchten Al Jarreau. Aber diesseits herausfordernder Avantgarde ein kompletter Konzertabend nur mit Stimme? Am Ende hatte der 33-jährige Bobby McFerrin ein Programm von 85 Minuten Dauer absolviert: mit Versionen von Clifford Brown- und Lennon/McCartney-Stücken, aber auch mit diversen Improvisationen, die längste davon währte 27 Minuten. Dem ersten Staunen und der Faszination folgte bald euphorischer Jubel. Ein unvergleichliches Konzerterlebnis, wie sie eine Zeitlang prägend wurden für die Entwicklung McFerrins. Bis zu "Don"t Worry, Be Happy" sollten noch gut fünf Jahre vergehen. In den Neunzigern arbeitete McFerrin dann als Dirigent von Symphonieorchestern. Die Aufnahme des Bremer Konzerts dokumentiert die Anfänge dieses Vokal-Genies.
Mittwoch 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

Eröffnung der Bayreuther Festspiele - live

lohengrinRichard Wagner: Lohengrin, Romantische Oper in drei Akten Inszenierung: Yuval Sharon Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele Christian Thielemann, Leitung Bayreuther Festspielhaus Anschließend: Kritikerrunde mit Natascha Pflaumenbaum, Jan Brachmann und Bernhard Neuhoff. Moderation: Annika Täuschel
Donnerstag 00:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

Sarah Maria SunInternationales Musikfest Hamburg Elbphilharmonie Aufzeichnung vom 26.05.2018 Dieter Schnebel "Yes I will Yes" - Schlussmonolog der Molly aus Joyce" "Ulysses" für Solosopran, Vibrafon, weitere Schlagzeuginstrumente und Zuspielband (2016) (Uraufführung der Neufassung) Sarah Maria Sun, Sopran Johannes Fischer, Schlagzeug Gabriel Dernbach, Klangregie
Donnerstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren