Ö1

Ambraser Schlosskonzerte 2018

lars ulrik mortensenAlte Musik im Konzert. "Windspiele". Linde Brunmayr-Tutz, Barthold Kuijken, Claire Genewein, Marion Treupel-Franck, Eva Ivanova-Dyatlova, Traversflöten; Lars Ulrik Mortensen, Cembalo, Tutz Frequenz. Werke von Joseph Bodin de Boismortier, Wilhelm Friedemann Bach, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart u.a. (aufgenommen am 17. Juli im Spanischen Saal auf Schloss Ambras). Gestaltung: Patrizia Jilg Das Konzert ist dem Andenken des Innsbrucker Instrumentenbau-Meisters Rudolf Tutz gewidmet. In aller Welt werden seine Flöten, Klarinetten, Bassetthörner, Chalumeaux, Oboen oder Trompeten gespielt. Die Instrumente aus der Innsbrucker Werkstätte von Meister Rudolf Tutz sind nicht nur perfekt gebaut und inspirierend zu spielen, sondern in ihnen schwingt auch ein untrügliches Gefühl für den Charakter und die Beschaffenheit jedes "Wind Instruments" mit. Im Juli 2017 ist Rudolf Tutz mitten aus seiner Arbeit gerissen worden. In seinen Instrumenten lebt er weiter. Im Spanischen Saal tragen Musiker, die eng mit ihm zusammenarbeiteten, den Klang seiner Instrumente weiter. Barthold Kuijken, Linde Brunmayr-Tutz und weitere exzellente Traversflötistinnen werden auf Tutz-Flöten Quintette Boismortiers, aber auch hochbarocke Triosonaten spielen, in denen die Bläser von Lars Ulrik Mortensen am Cembalo unterstützt werden. Dessen Cembalo-Version von Bachs berühmter Violin-Chaconne bezeichnete Tutz vor wenigen Jahren nach einem Konzerterlebnis als "außerirdisch". Die Windspiele im Spanischen Saal gehen dann auf Chalumeaux, Klarinetten und den von Mozart so geliebten Bassetthörnern weiter. Am Ende schlägt das Ensemble Tutz Frequenz einen Bogen von der Klassik zum Klezmer. Klezmer, aus dem Hebräischen übersetzt, heißt: Gefäß des Liedes. Auch eine schöne Umschreibung für Blasinstrumente. (Innsbrucker Festwochen)
Montag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Landshuter Hofmusiktage

dorothee oberlinger"Lärmende Lustbarkeiten" Dorothee Oberlinger, Blockflöte; Dmitry Sinkovsky, Countertenor und Violine; Marco Testori, Violoncello; Florian Birsak, Cembalo Andrea Falconieri: "Folias"; Tarquinio Merula: "Folle è ben che si crede"; Ciaconna; Arcangelo Corelli: Sonate F-Dur, op. 5, Nr. 10; Georg Philipp Telemann: Duo B-Dur; Triosonate d-Moll; Georg Friedrich Händel: "Mi palpita il cor", HWV 132 c; und anderes Aufnahme vom 10. Mai 2018
Montag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR1

hr1-Lounge in Concert

Backstreet BoysBoygroups: Backstreet Boys, Beatles, Take That Moderation: Daniella Baumeister zur Bildergalerie Arte startet seinen Sommer der Liebenden und wir begleiten die Reihe mit Konzerten und Specials in der hr1-Lounge mit den schönsten Lovesongs der Popgeschichte und Bands mit amourösen Verwicklungen. Diesen Montag dreht sich in der Lounge alles um Boybands mit Kreischfaktor.
Montag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

On stage

federspielOn stage mit Maria Reininger. Weltoffene Blasmusik der virtuosen Sorte (Ausstrahlung in Dolby Digital-5.1-Surround Sound.) Am Eröffnungsabend der "heißen Phase" von Glatt Verkehrt 2017 bei den Winzern Krems gab eines der international erfolgreichsten Ensembles aus der Region ein rares Heimspiel: Das 2004 in Krems von jungen Musikstudenten gegründete Bläserseptett "Federspiel" zählt mit seiner virtuosen, um klassische, jazzige und viele andere Einflüsse bereicherten Volksmusik zu den wichtigsten einschlägigen Ensembles des Landes. Im Rahmen des enthusiastisch akklamierten Auftritts am 26. Juli 2017 intonierten Frederic Alvarado-Dupuy (Klarinette), Philip Haas (Trompete), Ayac Jimenez-Salvador (Trompete), Robert Puhr (Tuba), Matthias Werner (Posaune), Thomas Winalek (Posaune, Basstrompete) und Simon Zöchbauer (Trompete, Zither) Schleunige, Wiener Dudler und Innviertler Gstanzln in kunstvollen Arrangements, ebenso eigenkomponierte New-York-Hommagen im 15/8-Takt und mexikanische Volkslieder. Maria Reininger präsentiert die Höhepunkte des superben Konzerts.
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Konzert

alisa weilersteinBBC Proms - LIVE BBC Symphony Orchestra Alisa Weilerstein (Violoncello) Leitung: Karina Canellakis Ludwig van Beethoven: "Coriolan"-Ouvertüre c-Moll op. 62 Dmitrij Schostakowitsch: Violoncellokonzert Nr. 1 Andrew Norman: "Spiral" Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 (Liveübertragung aus der Royal Albert Hall, London) anschließend: West Cork Chamber Music Festival Ruby Hughes (Sopran) Jonas Nordberg (Laute) Heroines of Love and Loss Barbara Strozzi: "L" Eraclito Amoroso" Francesca Caccini: "Lasciatemi qui solo" Giovanni Kapsberger: Werke für Laute Henry Purcell: Lamento der Dido (Konzert vom 2. Juli in der St. Brendan"s Church, Bantry) "Ich habe nicht das Gefühl in einem Männerberuf zu arbeiten", sagt Karina Canellakis. 2014 machte die junge amerikanische Dirigentin erstmals Schlagzeilen, als sie bei einer Aufführung von Schostakowitschs Sinfonie Nr. 8 mit dem Dallas Symphony Orchestra in letzter Minute für Jaap van Zweden einsprang. Nach ihrem aufregenden Debüt bei den Proms im letzten Jahr kehrt die Gewinnerin des Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti nun zurück ans Pult des BBC Symphony Orchestras. Im Gepäck hat sie zwei russische Meisterwerke des 20. Jahrhunderts: Die Sinfonischen Tänze op. 45 von Rachmaninow und - mit Alisa Weilerstein als Solistin - das Violoncellokonzert Nr. 1 von Schostakowitsch. Zu hören gibt es außerdem die Coriolan-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven. Komponistinnen und Frauen in der Musik des 17. Jahrhunderts widmen sich die Sopranistin Ruby Hughes und der Lautenist Jonas Nordberg beim West Cork Chamber Music Festival.
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

LIVE von den Proms in London

alisa weilersteinKonzert | ARD Radiofestival 2018 Nach ihrem Aufsehen erregenden Debüt bei den BBC Proms im vergangenen Jahr kehrt die junge amerikanische Dirigentin Karina Canellakis zurück. Solistin des Abends ist die Cellistin Alisa Weilerstein. Livesendung
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival 2018. Das Konzert

BBC Proms 2018 und West Cork Chamber Music Festival 2018 BBC Proms 2018 Alisa Weilerstein, Violoncello BBC Symphony Orchestra Leitung: Karina Canellakis Ludwig van Beethoven Coriolan, Ouvertüre c-Moll op. 62 Dmitrij Schostakowitsch 1. Cellokonzert Andrew Norman Spiral Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze op. 45 Live aus der Royal Albert Hall in London West Cork Chamber Music Festival 2018 Female composers & classical heroines of the 17th century Ruby Hughes, Sopran Jonas Nordberg, Laute Barbara Strozzi L"Eraclito Amoroso; Lamento, Lagrime mie Francesca Caccini Lasciatemi qui solo Giovanni Kapsberger Works for Theorbo/Archlute Henry Purcell Dido´s Lament Aufnahme vom 02.07.2018 aus der St Brendan"s Church in Bantry
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

( ARD RADIOFESTIVAL 2018 | KONZERT

BBC Proms Ludwig van Beethoven: Coriolan, Ouvertüre c-Moll, op. 62 Dmitrij Schostakowitsch: Violoncellokonzert Nr. 1 Andrew Norman: Spiral Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 Alisa Weilerstein, Violoncello BBC Symphony Orchestra Leitung: Karina Canellakis L i v e aus der Royal Albert Hall, London anschließend: West Cork Chamber Music Festival Female composers & classical heroines of the 17th Barbara Strozzi: L"Eraclito Amoroso; Lamento, Lagrime mie Francesca Caccini: Lasciatemi qui solo Giovanni Kapsberger: Works for Theorbo/Archlute Henry Purcell: Dido"s Lament Ruby Hughes, soprano Jonas Nordberg, Laute Aufnahme vom 2. Juli 2018 aus der St. Bendan"s Church, Bantry
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

ARD Radiofestival 2018 Konzert

Karina CanellakisLive: BBC Proms mit Shootingstar Karina Canellakis am Pult "Ich habe nicht das Gefühl, in einem Männerberuf zu arbeiten", sagt Karina Canellakis. 2014 machte die junge amerikanische Dirigentin erstmals Schlagzeilen, als sie bei einer Aufführung von Schostakowitschs Sinfonie Nr. 8 mit dem Dallas Symphony Orchestra in letzter Minute für Jaap van Zweden einsprang. Nach ihrem aufregenden Debüt bei den Proms im letzten Jahr, kehrt die Gewinnerin des Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti nun zurück ans Pult des BBC Symphony Orchestras. Im Gepäck hat sie zwei russische Meisterwerke des 20. Jahrhunderts: Die Sinfonischen Tänze op. 45 von Rachmaninow und, mit Alisa Weilerstein als Solistin, das Violoncellokonzert Nr. 1 von Schostakowitsch. Zu hören gibt es außerdem die Coriolan-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven. Ludwig van Beethoven: Coriolan, Ouvertüre c-Moll op. 62 Dmitrij Schostakowitsch: Violoncellokonzert Nr. 1 Andrew Norman: Spiral Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 Alisa Weilerstein, Violoncello BBC Symphony Orchestra Ltg.: Karina Canellakis Live-Übertragung aus der Royal Albert Hall, London West Cork Chamber Music Festival 2018 Komponistinnen und Frauen in der Musik des 17. Jahrhunderts widmen sich die Sopranistin Ruby Hughes und der Lautenist Jonas Nordberg beim West Cork Chamber Music Festival. Ruby Hughes, Sopran Jonas Nordberg, Laute Aufzeichnung vom 2. Juli 2018, St Brendan"s Church, Bantry ARD Radiofestival 2018 Konzert
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

ARD Radiofestival 2018. Konzert

alisa weilersteinBBC Proms 2018 Live aus der Royal Albert Hall, London Ludwig van Beethoven Coriolan, Ouvertüre c-Moll op. 62 Dmitrij Schostakowitsch Violoncellokonzert Nr. 1 Andrew Norman Spiral Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze op. 45 Alisa Weilerstein, Violoncello BBC Symphony Orchestra Leitung: Karina Canellakis West Cork Chamber Music Festival 2018 Female composers &classical heroines of the 17th Barbara Strozzi L"Eraclito Amoroso; Lamento, Lagrime mie Francesca Caccini Lasciatemi qui solo Giovanni Kapsberger Works for Theorbo/ Archlute Henry Purcell Dido´s Lament Ruby Hughes, Sopran Jonas Nordberg, Laute Aufnahme vom 02.07.2018 aus der St Brendan"s Church, Bantry
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

In Concert

Sophie BernadoFestival Jazzdor Strasbourg-Berlin Kesselhaus Berlin Aufzeichnungen vom 07.06.2018 Ikui Doki: Sophie Bernado, Fagott Rafaelle Rinaudo, Harfe Hugues Mayot, Saxofon Yorgos Dimitriadis / Philippe Lemoie / Andrea Parkins Yorgis Dimitriadis, Schlagzeug Philippe Lemoine, Saxofon Andrea Parkins, Akkordeon Hans Lüdemann Ensemble T.E.E. Moderation: Matthias Wegner Ungewöhnliche Besetzungen
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

Konzert

alisa weilersteinBBC Proms 2018 - live Ludwig van Beethoven: Coriolan, Ouvertüre c-Moll op. 62 Dmitrij Schostakowitsch: Violoncellokonzert Nr. 1 Andrew Norman: Spiral Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 Alisa Weilerstein, Violoncello BBC Symphony Orchestra, Leitung: Karina Canellakis Royal Albert Hall, London Anschließend: West Cork Chamber Music Festival 2018 Female composers & classical heroines of the 17th Barbara Strozzi: L"Eraclito Amoroso; Lamento, Lagrime mie Francesca Caccini: Lasciatemi qui solo Giovanni Kapsberger: Works for Theorbo/ Archlute Henry Purcell: Dido´s Lament Ruby Hughes, soprano Jonas Nordberg, Laute Aufzeichnung vom 02.07.2018, St Brendan"s Church, Bantry
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

ARD Radiofestival. Konzert

alisa weilersteinBBC Proms Alisa Weilerstein, Violoncello; BBC Symphony Orchestra, Leitung: Karina Canellakis Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu "Coriolan" c-moll, op. 62 Dmitrij Schostakowitsch Violoncellokonzert Nr. 1 Andrew Norman Spiral Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze, op. 45 Übertragung aus der Royal Albert Hall, London Anschließend: West Cork Chamber Music Festival Female composers and classical heroines of the 17th Ruby Hughes, Sopran; Jonas Nordberg, Laute Barbara Strozzi L´Eraclito Amoroso / Lamento / Lagrime mie Francesca Caccini Lasciatemi qui solo Giovanni Kapsberger Works for Theorbo / Archlute Henry Purcell Dido´s Lament Aufnahme vom 2. Juli aus der St. Brendan´s Church, Bantry
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

bears denDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Bear"s Den Die Indie-Folk-Band hat sich 2012 in London gegründet, 2014 erschien ihr Debütalbum "Islands". Das zweite Album "Red Earth Pouring Rain" folgte im Sommer 2016, und damit waren Bear"s Den auch auf Tour. Unter anderem haben sie beim A Summer"s Tale 2017 vorbeigeschaut - wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts bei dem Festival in Luhmühlen.
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 2

NDR 2 Soundcheck Live

liam gallagherLiam Gallagher - Er war der Sänger der britischen Kultband Oasis - nach dem Zerwürfnis mit Bruder Noel und der Auflösung der Band machte Liam Gallagher mit den verbleibenden Mitgliedern als Beady Eye weiter Musik. Jetzt startet der Mann aus Manchester seine Solokarriere und veröffentlichte im Oktober 2017 sein lang ersehntes Soloalbum "As you were", für das er sich jetzt schon ruhmhafte Vergleiche zu den Beatles ("Paper Crown") und (natürlich) Oasis ("For What It"s Worth") eingehandelt hat - dazu erhielt Gallagher bereits eine erste überragende Kritik vom Kollegen Richard Ashcroft (The Verve). Liams Songs überzeugen noch immer mit kraftvollen Gitarren, seiner charismatischen Stimme und einem Sound, der in der Tradition von Oasis steht. Im September 2017 lieferte Gallagher einen überraschenden und umjubelten Gastauftritt beim Hamburger Reeperbahn Festival ab, mit einem Set aus Oasis-Klassikern und eigenen Songs.
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

thees uhlmannDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Thees Uhlmann Früher war Thees Uhlmann als Gesicht der Band Tomte bekannt, heute ist der Musiker solo aktiv, aber auch als Autor tätig: Sein erster Roman "Sophia, der Tod und ich" erschien 2015 und war schon sehr erfolgreich. Beim A Summer"s Tale 2016 griff er aber wieder zur Gitarre und spielte ein Konzert - wir haben für Sie den Mitschnitt des Auftritts bei dem Festival in Luhmühlen.
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Musik-Panorama

ferenc snétbergerGrundton D 2018 - Konzert und Denkmalschutz (2) Ferenc Snétberger, Gitarre Joshua Ginsburg, Kontrabass Toni Snétberger, Schlagzeug Aufnahme vom 23.6.2018 aus der Mühle Himmelpfort/Brandenburg Am Mikrofon: Jochen Hubmacher Das Brauhaus war das am besten erhaltene Gebäude der mittelalterlichen Klosteranlage in Himmelpfort. Durch Brandstiftung wurde es 2010 bis auf die Außenmauern zerstört. Inzwischen läuft der Wiederaufbau. Doch aus baupolizeilichen Gründen kann dort derzeit kein Konzert stattfinden. Daher trat Gitarrist Ferenc Snétberger mit seinem Trio ein paar Meter weiter in der Himmelpforter Mühle auf. Einerseits hochvirtuos, andererseits mit der Abgeklärtheit von mehr als 40 Jahren Bühnenerfahrung bewegten sich Snétberger und seine musikalischen Mitstreiter Joshua Ginsburg am Bass sowie Toni Snétberger am Schlagzeug zwischen Flamenco, Django Reinhardt und zeitgenössischem Jazz. Jazzen für ein Dach über dem Kopf
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

Jazz

jean-luc pontyJean Luc Ponty und das Orchester Kurt Edelhagen Aufnahmen 1964 aus Lippstadt und 1971 aus Köln Mit Thomas Mau Kurt Edelhagen hatte den gerade erst 22-jährigen Geiger eingeladen mit seinem Orchester bei einem Konzert in Lippstadt aufzutreten. Es war dessen erster Auftritt in Deutschland überhaupt. In jenem Jahr war Ponty gerade mit den Aufnahmen zu seiner ersten eigenen Schallplatte "Jazz Long Playing" fertig. Genau sieben Jahre später war Jean-Luc Ponty noch einmal zu Gast beim Orchester Kurt Edelhagen. Damals führte der Geiger eine eigens für ihn in Auftrag gegebene Komposition auf: das "Concert for violin and orchestra" des französischen Komponisten Michel Colombier.
Montag 23:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

ARD Radiofestival 2018. Jazz

kurt edelhagenJean Luc Ponty und das Orchester Kurt Edelhagen Aufnahmen 1964 aus Lippstadt und 1971 aus Köln Bei seinem ersten Auftritt in Deutschland 1964 kündigte ihn Kurt Edelhagen als Sensation an. Das Publikum dürfe Zeuge sein, dass ein neuer Stern am Jazzhimmel aufgehe. Die Rede war von dem jungen französischen Violinisten Jean-Luc Ponty. Kurt Edelhagen hatte den gerade erst 22-jährigen Geiger eingeladen mit seinem Orchester bei einem Konzert in Lippstadt aufzutreten. Es war dessen erster Auftritt in Deutschland überhaupt. In jenem Jahr war Ponty gerade mit den Aufnahmen zu seiner ersten eigenen Schallplatte "Jazz Long Playing" fertig. Genau sieben Jahre später war Jean-Luc Ponty noch einmal zu Gast beim Orchester Kurt Edelhagen. Damals führte der Geiger eine eigens für ihn in Auftrag gegebene Komposition auf: das "Concert for violin and orchestra" des französischen Komponisten Michel Colombier. Am Mikrofon: Thomas Mau
Montag 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Jazz

Jean-Luc PontyJean-Luc Ponty und das Orchester Kurt Edelhagen Aufnahmen von 1964 aus Lippstadt und von 1971 aus Köln Mit Thomas Mau Kurt Edelhagen hatte den gerade erst 22-jährigen Geiger eingeladen mit seinem Orchester bei einem Konzert in Lippstadt aufzutreten. Es war dessen erster Auftritt in Deutschland überhaupt. In jenem Jahr war Ponty gerade mit den Aufnahmen zu seiner ersten eigenen Schallplatte "Jazz Long Playing" fertig. Genau sieben Jahre später war Jean-Luc Ponty noch einmal zu Gast beim Orchester Kurt Edelhagen. Damals führte der Geiger eine eigens für ihn in Auftrag gegebene Komposition auf: das "Concert for violin and orchestra" des französischen Komponisten Michel Colombier.
Montag 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren