Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung

KerntechnikKerntechnik Atomausstieg bedroht Know-how Von David Globig In Deutschland geht das Atomzeitalter langsam, aber sicher zu Ende: 2022 sollen die letzten Kernkraftwerke abgeschaltet werden. Der Ausstieg wirkt sich allerdings schon jetzt massiv auf Forschung und Ausbildung in diesem Bereich aus. Die Zahl der Reaktorsicherheitsforscher z.B. ist in Deutschland seit den 1990er Jahren von einigen Tausend auf wenige Dutzend zurückgegangen. Der Bereich Kerntechnik wird nur noch von rund einer Handvoll Hochschullehrer abgedeckt. Dabei brauchen wir das entsprechende Know-how auch noch lange nach dem Herunterfahren der verbliebenen Meiler, etwa für den kompletten Rückbau der Kernkraftwerke und die sichere Endlagerung des Atommülls. Auch in internationalen Gremien ist die Zahl deutscher Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen rückläufig. Es ist absehbar, dass wir im Bereich Kerntechnik und Reaktorsicherheit schon bald nicht mehr mitreden können, wenn z.B. der Stand von Forschung und Technik definiert wird. Redaktion: Nicole Ruchlak
Donnerstag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 90,3

Kulturjournal Spezial

graffitiGraffiti-Stadt Hamburg Moderation: Danny Marques Marcalo In vielen Straßen Hamburgs kann man sie sehen - Graffitis. Es gibt viele Menschen, für die sind die Bemalungen von Wänden oder sogar Zügen nur Schmierereien und ein Ärgernis. Es gibt aber auch eine große Szene in Hamburg, die Graffiti als Kunstform begreift. Im Kulturjournal Spezial geht es um diesen Gegensatz. Es kommen Maler zu Wort, die nachts heimlich auf Gleise steigen und Züge anmalen. Aber auch ein Graffitientferner, der jeden Tag Fassaden in Hamburg reinigen muss.
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

MUSIK DER KONTINENTE

mit Peter Rixen Migration & Vibration - Weltmusik aus Europas Metropolen Schon die Wanderungsbewegungen des 19. Jahrhunderts haben zu neuen musikalischen Mischlingen geführt. Verglichen damit hat sich die Migration heute enorm beschleunigt und bringt in Metropolen wie Amsterdam, Barcelona, Berlin, London und Paris immer wieder neue, vibrierende Weltmusik-Projekte hervor.
Donnerstag 21:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

kat frankieDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Youngblood Brass Band Die amerikanische Band besteht aus 11 Mitgliedern; sie verbinden Hip-Hop, Funk und Jazz mit traditioneller Blasmusik - sie selbst bezeichnen das als "Riot Jazz". Als One Lard Biskit Brass Band haben sie 1997 ihre erste Platte veröffentlicht, unter dem Namen Youngblood Brass Band entstanden seitdem einige weitere Studioalben. Auch bei Deutschlands größtem Clubfestival war die Band schon zu Gast: Wir haben für Sie den Mitschnitt der Youngblood Brass Band beim Reeperbahn Festival 2016.
Donnerstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2 Rheinland-Pfalz

SWR2 Hörspiel-Studio

nachtflugNachtflug SWR Klassiker online Frei nach dem gleichnamigen Roman von Antoine de Saint-Exupéry Mit: Paul Hoffmann, Kurt Haar, Ortrud Bechler, Hans Mahnke u. a. Hörspielbearbeitung: Erich Ebermayer Regie: Paul Land (Produktion: SDR 1952) Um 1930 bedeutete ein Nachtflug noch eine Unternehmung voller Gefahren. Es handelte sich um kleine Maschinen mit schwachen Motoren, ausgestattet mit nur unzulänglichen Geräten. Und dennoch mussten Nachtflüge von den Luftfahrtgesellschaften in dem schweren Konkurrenzkampf gegen Eisenbahn und Schiff und im Zeichen eines rasenden technischen Fortschritts gewagt werden. Die jungen Flieger liebten auch das Risiko und den Kampf. Die mit der Vorlage von Exupéry frei umgehende Hörspielfassung hat die Handlungszeit zwar im Jahr 1930 belassen, den Ort der Geschichte dieses Postflugs aber von Lateinamerika nach Europa verlegt. Der Konflikt zwischen der Faszination von Naturüberwindung durch Technik einerseits, striktem Befehl zur Einhaltung des Fahrplans anderseits wird dadurch forciert, gerade in seiner Übertragung auf die Himmelfahrtskommandos des Zweiten Weltkriegs. Der Postflieger Glock lässt sich auf das Risiko einer Alpenüberquerung bei schlechtem Wetter ein. Auch als der Funkverkehr abbricht, ist seine Selbstwahrnehmung als Held der Lüfte angesichts der Schönheit der Natur ungebrochen. Sein Auftraggeber hingegen zweifelt mit zunehmender Dauer am Sinn des "Reglements"; am Ende bleibt ihm nur zu berechnen, wann die Maschine bei leerem Tank abstürzen müsste.
Donnerstag 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 NOWJazz

nguyên lêTales From Vietnam Der französische Gitarrist Nguyên Lê Von Bert Noglik Er zählt zu den Wanderern zwischen den musikalischen Stilen und geografisch weit voneinander entfernten Bezugspunkten: der in Paris als Sohn vietnamesischer Eltern geborene Nguyên Lê. Unterschiedliche Einflüsse zusammenführend, hat er sich von Gitarrenspielweisen in Jazz und Rock, aber auch von den Klangwelten Vietnams, des Orients und des Maghreb inspirieren lassen. In der kreativen Auseinandersetzung mit der Musik von Rocklegenden wie Jimi Hendrix und durch die intensive Beschäftigung mit den musikalischen, wie auch philosophischen Traditionen Südostasiens, fand er zu einer eigenen Gitarrensprache. Nguyên Lê entfaltet sein Spiel in feinsinniger Interaktion mit akustischen Instrumenten ebenso wie in energiegeladenen Steigerungen mit elektrischen Bands und in Dialogen mit traditionellen vietnamesischen Musikerinnen und Musikern. Nguyen Le: Bakida/gleichnamige CD Nguyen Le, Gitarre Renaud Garcia-Fons, Kontrabass Tino di Geraldo, Schlagzeug Trad : The Black Horse/CD: Tales From Vietnam Nguyen Le, Gitarre Huong Thanh, Gesang Nguyen Le: ZigZag/CD:E_L_B Nguyen Le, Gitarre Michel Benita, Bass Peter Erskine, Schlagzeug Jimi Hendrix: Purple Haze/CD: Purple Nguyen Le, Gitarre Michel Alibo, Schlagzeug Terri Lyne Carrington, Schlagzeug Aida Khann, Gesang Corin Curschellas Paolo Fresu/Nguyen Le: Lacrima Christi/CD: Homescape Nguyen Le, Gitarre Paolo Fresu, Trompete Dhaffer Youssef/Nguyen Le: Beti/CD: Nguyen Le Duos: Homescape Dhaffer Youssef, Gesang Nguyen Le, Gitarre Nguyen Le: Hen No/Saiyuki Nguyen Le, Gitarre Mieko Miyazaki, Koto Prabhu Eduard, Tabla Nguyen Le: Uncle Ho"s Benz/CD: Songs Of Freedom Nguyen Le, Gitarre Janis Joplin: Mercedes Benz/CD: Songs Of Freedom Nguyen Le, Gitarre Himiko Paganotti, Gesang Illyar Amar, Vibraphon Linley Marthe, E-Bass Stéphane Galiard, Schlagzeug Trad. : Five Senses/CD: Ha Noi Duo Nguyen Le & Ngo Hong Quang
Donnerstag 23:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst

dadadadawar, istdadaweg Von Michael Lentz, Michael Wertmüller und Gunnar Geisse Stimme: Michael Lentz Laptop Guitar: Gunnar Geisse Schlagzeug: Michael Wertmüller Ton: Uwe Lauschke und Thomas Monnerjahn Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016 Länge: 55"15 (Wdh. v. 29.01.2016) Vor über hundert Jahren mischte der Dadaismus die Kunstwelt auf - ein Erinnerungskonzert. Im Jahr 2016 feierte die Kunstrichtung Dada ihren 100. Geburtstag. Mit einem Konzert griffen Michael Wertmüller, Michael Lentz und Gunnar Geisse die sprachliche und gedankliche Wucht des Dadaismus auf. Wertmüller ist bekannt für sein energiegeladenes und gleichzeitig präzises Schlagzeugspiel. Für das Konzert traf er erstmals auf den Lautpoeten und Schriftsteller Michael Lentz, dessen musikalische Textkompositionen nicht zuletzt in der radikal verspielten Dadalyrik wurzeln. Ergänzt wurde die Konstellation durch den Gitarristen und Komponisten Gunnar Geisse. Wir senden eine Aufzeichnung aus der Schaubühne Lindenfels, Leipzig. Gunnar Geisse, geboren 1962 in Gießen, ist Gitarrist und Komponist. Als Improvisationsmusiker erweitert er sein Instrument oft elektronisch zur "Laptop Guitar". Michael Lentz, geboren 1964 in Düren, ist Schriftsteller, Lautpoet, Literaturwissenschaftler und Musiker. Seit 2006 ist er Professor für literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Michael Wertmüller, geboren 1966 in Thun/Schweiz, lebt als Komponist und Schlagzeuger in Berlin. Er arbeitete unter anderem mit Peter Brötzmann, Christoph Schlingensief, Dea Loher und Reinhard Jirgl. dadadadawar, istdadaweg
Freitag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren